1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Bexbacher Narren planen ihren Sturm auf das Rathaus

Bexbacher Narren planen ihren Sturm auf das Rathaus

Die Karnevalsgesellschaften übernehmen am fetten Donnerstag, 12. Februar, 14.30 Uhr, in Bexbach wieder die Regentschaft. Auf dem Rathausvorplatz wird bereits ab 14 Uhr die närrische Bevölkerung in die richtige Stimmung versetzt und zum Mitmachen und Mitschunkeln animiert.

Für das leibliche Wohl am Schauplatz vor dem Rathaus sorgt die Blätsch mir ihrem Getränke- und Essensstand.

Die Karnevalsgesellschaften "Die Blätsch" und "Mehr geh'n metsamme" treffen sich gegen 14 Uhr mit den Verteidigern auf dem hinteren Teil des Aloys-Nesseler-Platzes. Gegen 14.30 Uhr wird in Richtung Rathaus marschiert . Der Kampf um den heiß ersehnten Rathausschlüssel wird nach einigen Vorführungen der Karnevalsvereine, musikalisch unterstützt durch die "Bexbacher Buwe", zwischen dem Bexbacher Prinzenpaar und dem Burgherrn von Bexbach verbal ausgetragen werden müssen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung weiter.

In Anschluss an die erbitterten Kämpfe findet die Versöhnungsfeier gemeinsam mit Unterhaltung durch die Karnevalsvereine direkt vor dem Rathaus statt. Zu dem Spektakel ist die gesamte Bevölkerung eingeladen.

Bereits am kommenden Dienstag, 10. Februar, geht es in der Höcherberg-Stadt närrisch zu. Unter der Federführung der Karnevalsgesellschaft "Die Blätsch" findet ab 16.30 Uhr die Gemeinschaftssitzung für die älteren Mitbürgerinnen am Dienstag, 10. Februar, 16.30 Uhr in den Höcherberg-Hallen statt. Für die Besucherinnen und Besucher wird ein kostenloser Bustransfer eingesetzt, der die Stadtteile wie folgt anfährt: Höchen, Dorfmitte 14.50 Uhr; Frankenholz, Am Grubenwäldchen 15 Uhr; Oberbexbach, Kreissparkasse 15.10 Uhr; Niederbexbach, Dorfmitte und Bliestalstraße/Ecke Ludwigstraße 15.20 Uhr; Altstadt, An der Kreuzung 15.30 Uhr; Kleinottweiler, Dorfmitte 15.40 Uhr. Den gleichen Weg fährt der Bus nach Beendigung der Veranstaltung gegen 20 Uhr zurück.

Eintrittskarten zum Preis von fünf Euro sind an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.