1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Bexbacher Gewerbeverein ist auf Erfolgsspur

Bexbacher Gewerbeverein ist auf Erfolgsspur

Mit vielen Plänen für die Zukunft hat der Gewerbeverein Bexbach seine Mitgliederversammlung abgeschlossen. Diese Pläne wie beispielsweise den Aufbau einer vernünftigen Internetseite wird ein neuer Vorsitzender begleiten.

Der Gewerbeverein Bexbach hat einen neuen Vorsitzenden. Im Rahmen der Mitgliederversammlung im Bürgerzentrum in Frankenholz wurde Andreas Kugler einstimmig zum Nachfolger von Christoph Steimer gewählt, der aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr für dieses Amt kandidiert hatte (wir berichteten). Als stellvertretende Vorsitzende wurde Susanne Müller ebenso einmütig bestätigt wie Doris Leibrock als Schriftführerin. Zum neuen Kassierer wurde der ehemalige Gewerbevereinsvorsitzenden Klaus Barthel gewählt. Als Beisitzer ergänzen Karsten Schuck, Stephan von Versen, Jens Schwarz, Friedrich Walch sowie Daniel Sanchez den neuen Vorstand des Gewerbevereins.

In seinem Rechenschaftsbericht wies der scheidende erste Mann, Christoph Steimer, auf die positive Entwicklung des Vereins bei den Mitgliedererzahlen hin. Seit er den Vorsitz des Gewerbevereins vor zwei Jahren übernommen habe, sei die Mitgliederzahl von 63 auf 75 gestiegen, "Das ist sehr erfreulich." An Aktivitäten erwähnte er die Veranstaltung mit der Industrie- und Handelskammer (IHK), mit der der Gewerbeverein "ein Zeichen gesetzt hat, dass Bexbach noch lebt". Eine "rundum sehr gute Resonanz" habe trotz mehrerer Veranstaltungen in der Region auch die Gewerbemesse "HaGeDi" gefunden, berichtete Steimer. Die Messe stelle eine Plattform für den Gewerbeverein dar, um sich zu präsentieren und dadurch auch neue Mitglieder zu gewinnen.

Berufliche Veränderungen, aber auch private Gründe nannte der junge Familienvater für seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur. "Mein Herz bleibt Bexbach verbunden", erklärte Steimer. Der Gewerbeverein stehe "auf sehr gesunden Füßen - und mit Andreas Kugler ein kompetenter Mann Gewehr bei Fuß", meinte Christoph Steimer. Diesem Vorschlag folgten die 27 anwesenden Mitglieder und wählten den Apotheker zum neuen Vorsitzenden.

Bürgermeister Thomas Leis und Kugler dankten dem scheidenden Vorsitzenden für seine geleistete Arbeit. Um die Gewerbemesse zu organisieren, schlug der neue Vorsitzende die Bildung eines Messekomitees vor. Verworfen wurde die Idee, die Gewerbeausstellung jährlich stattfinden zu lassen. "Der Zwei-Jahres-Rhythmus hat sich bewährt", meinte der neue Kassierer Klaus Barthel. Um die Kommunikation zwischen den Vereinsmitgliedern zu fördern, möchte Kugler die monatlichen Stammtische wieder aufleben lassen.

Aufgebaut werden soll vor allem eine vernünftige Internetseite, in der alle Mitglieder vertreten sind: "Wir brauchen hier dringend eine Plattform", sprach Kugler von "einer zentralen Aufgabe in 2016". Darüber hinaus rief Barthel den Gewerbeverein angesichts der Baumaßnahme in der Bahnhofstraße dazu auf, "Flagge zu zeigen, dass wir hinter den dortigen Geschäften stehen".