Spätestens Ende 2019 : Die Stadt Bexbach setzt ebenfalls aufs Stadtradeln

Seit einigen Jahren organisiert das Wirtschaftsministerium die regionale Kampagne „Stadtradeln“. Die erfolgreiche Aktion stehe im Zeichen des Netzwerkes „Klima-Bündnis“ und habe viele Vorteile, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Bexbach.

Diese reichten von der Einsparung von CO2 bis hin zur gesundheitlichen Aufrüstung der Bevölkerung.  Wie die Stadt erinnert, beteiligten sich bereits viele saarländische Städte und Gemeinden an dieser Aktion, die in diesem Jahr am heutigen Samstag beginnt. Bürgermeister Thomas Leis hatte im Stadtrat bereits zuvor darauf hingewiesen, was er jetzt in der Pressemitteilung wiederholt: „Ich finde, dass Bexbach unbedingt diesem Bündnis beitreten sollte. Zurzeit bauen wir die Innenstadt auch fahrradfreundlich aus.“ Zwar stelle die Topografie am Höcherberg eine sportliche Herausforderung für den Alltagsradler dar. „Dies sollte uns jedoch nicht hindern, beizutreten“, so Leis.  Spätestens nach Fertigstellung der Rathausstraße Ende dieses Jahres sollte auch die Stadt Bexbach ihre Bürger über diese vorbildliche Kampagne zum Radeln animieren, findet Leis. „Ich werde nach der Konstituierung des neuen Stadtrates nach den großen Ferien mit den Mitgliedern reden und den entsprechenden Beschlussvorschlag vorlegen“, so Leis.

Mehr von Saarbrücker Zeitung