1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Badesaison im Freibad Bexbach beginnt am Samstag, 4. Juli, 8 Uhr

Ab 4. Juli wieder geöffnet : Diese Regeln gelten im Freibad Bexbach

Tickets gibt es nur online, zunächst sind maximal 300 Badegäste erlaubt, Kiosk ist geöffnet.

Bereits Mitte Juni stand fest: Das Freibad Hochwiesmühle in Bexbach wird nach der Corona-Zwangspause am 4. Juli öffnen (wir berichteten). Doch nach dem entsprechenden Beschluss des Aufsichtsrates der Stadtwerke Bexbach gab es noch viel zu tun.

In den vergangenen Wochen habe man intensiv daran gearbeitet, dass es klappt mit einer Freibad-Saison 2020. Wesentliche Grundlage für die Nutzung des Freibads „ist unser abgestimmtes Hygienekonzept in Verbindung mit einer Erweiterung unserer Badeordnung“, teilen die Stadtwerke Bexbach mit.

So wie man es schon immer kennt, wird es diesmal nicht ablaufen. Wer baden möchte, der muss neue Regeln beachten: So muss Abstand gehalten und in bestimmten Bereichen ein Mundschutz getragen werden. Kinder bis einschließlich 14 Jahre können das Freibad nur zusammen mit Vater oder Mutter oder einem Betreuer besuchen, der die Aufsichtspflicht zur Einhaltung der Regeln übernehme. Man setze, so hieß es weiter, stark auf die Eigenverantwortung der Badegäste. Alle müssten mitmachen.

Der Zutritt zum Freibad funktioniert ausschließlich über ein Onlineticket-System, in dem die Buchung und die Zahlung erfolgt. Auf der Homepage findet man dann einen Button, mit dem man sofort zum Ticketsystem weitergeleitet wird. Hier sieht man auch, ob und wie viele Karten verfügbar sind. Saisonkarten sowie Feierabendkarten gibt es in diesem Jahr nicht.

Es werde aber keine Zeitfenster für den Freibadbesuch geben: Jedes Ticket sei also wie gewohnt während der gesamten Öffnungszeit gültig. Die Gesamtanzahl der Badegäste wird zunächst auf maximal 300 Besucher beschränkt, die gleichzeitig im Bad sein können. Daher sei es wichtig, dass jeder auch beim Verlassen des Bades das Ticket nochmals an der Kasse scannt, um den Kontaktverlauf nachvollziehen zu können und weiteren Badegästen den Zutritt zu ermöglichen. Die aktuelle Verfügbarkeit der Onlinetickets wird im Buchungssystem angezeigt.

Wenn alle mitmachen, könne die maximale Besucherzahl eventuell auch noch erhöht werden. Der Kiosk wird zum Verkauf von Getränken und Speisen bereitstehen. Geöffnet ist das Freibad Hochwiesmühle während der Sommerferien von 8 bis 20 Uhr, außerhalb der Ferienzeit von 9 bis 19 Uhr.

Weitere Infos, auch die Hygieneregeln, findet man im Internet

www.stadtwerke-bexbach.de/de/Freibad