Auf der Spur des Nordens

Frisches von Künstlern aus der Region: im temporären Schauraum der Produzentengalerie Köcher gibt es eine neue Ausstellung mit J.N.R. Wiedemann, Madeleine Mangold, Peter Köcher und Brunhilde Gierend.

Am Sonntag, 25. September, wird im temporären Schauraum der Produzentengalerie Köcher, einem Projektraum für aktuelle Kunst, in der Rathausstraße16a in Bexbach von Bürgermeister Thomas Leis eine neue Ausstellung mit Grafik , Keramik , Installation und Malerei eröffnet.

Die vier ausstellenden Künstler sind J.N.R. Wiedemann, Madeleine Mangold , Peter Köcher und Brunhilde Gierend. Alle Vier sind Mitglieder im Berufsverband Bildender Künstler (BBK). J.N.R. Wiedemannn aus Homburg, Grafiker und Kunstlehrer an Gymnasien, hier in der Ausstellung vertreten mit allerneuesten Arbeiten, eindrucksvollen Grafiken, entstanden aus Impressionen einer Nordlandreise im Frühsommer dieses Jahres. Madeleine Mangold ebenfalls aus Homburg, Keramikerin und Kunstlehrerin an Gymnasien, zeigt großformatige Plastiken. Peter Köcher, Initiator und Kurator dieser Ausstellung ist selber mit Malerei , Grafik , Objekt- und Installationskunst vertreten. Brunhilde Gierend aus Kleinottweiler zeigt zum Teil neu entstandene Malerei .

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von dem Duo Cavantina mit J.N.R. Wiedemann, Querflöte und Gangolf Hontheim, Konzertgitarre.

Die Kunsthistorikerin Francoise J. Mathis-Sandmaier spricht die einführenden Worte zu den Arbeiten der einzelnen Künstler.

peter-koecher.de

Zum Thema:

Auf einen Blick Als Sonderveranstaltung findet am Freitag, 4. November, eine musikalisch-literarische Soirée, unter dem Titel "Beauty of the North" in der laufenden Ausstellung statt. Es spielt das Duo Cavatina und der Zweibrücker Autor Wolfgang Ohler liest aus seinem Band "Mein irisches lyrisches Tagebuch". Der Eintritt kostet 10 Euro, Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf der Galerie. bea