1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

5211 Stunden für Bürger-Sicherheit

5211 Stunden für Bürger-Sicherheit

Zehn Frauen und 38 Männer gehören aktuell zur Feuerwehr Oberbexbach. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung blickte Löschbezirksführer Manfred Metzinger auf das vergangene Jahr zurück. Ehrungen und Beförderungen gab's auch noch.

Löschbezirksführer Manfred Metzinger war bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Oberbexbach mit seiner Berichterstattung noch nicht ganz fertig. Um 20 Uhr ging die Tür des Tagungsraums erneut auf, die Bundestagsabgeordnete Heidtrud Henn stand im Türrahmen. Direkt aus Berlin nach Oberbexbach war sie mit dem Auto angereist, um den anschließenden Beförderungen und Ehrungen beizuwohnen. Unter den weiteren Ehrengästen konnte zuvor Metzinger Bürgermeister Thomas Leis , Ortsvorsteher Günter Strähl, Wehrführer Uwe Lapré, Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner und den stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Feuerwehr Saarpfalz, Manfred Rippel, begrüßen.

Der Personalstand der Oberbexbacher Wehr zählt zurzeit 48 Feuerwehrangehörige, darunter zehn Frauen . Im vergangenen Jahr wurde der Löschbezirk zu 60 Einsätzen alarmiert, darunter waren sieben Kleinbrände, ein Großbrand, 16 technische Hilfeleistungen, 13 Brandmeldeanlagen beziehungsweise Falschalarm, elf Einsätze Tiere, Insekten und zwölf sonstige Einsätze.

Drei Personen wurden bei den Einsätzen gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Die Oberbexbacher Wehr hat mit Übungen, Diensten und Einsätzen insgesamt 5211 Stunden für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich geleistet, hieß es in der Versammlung weiter. "Die Rettung von Menschen hat absolute Priorität und genauso wichtig ist es, dass wir Feuerwehrleute von Einsätzen wieder gesund zurückkehren", sagte Metzinger.

Für Dienstzeiten wurden geehrt: 15 Jahre Christoph Bröker und Melanie Schmelzer; 30 Jahre Manfred Metzinger und Thomas Schwarz. Außerdem standen Beförderungen an. Zum Feuerwehrmann/-frau wurden ernannt Sabrina Czaicki, Jasmine Emser, Sindy Fuck und Angelo Mikulic. Oberfeuerwehrleute sind jetzt Larissa Schoepe, Petra Zell, Kevin Bieringer, Udo Borchmann, Patrick Bruder, Maximilian Gallo und Jonas Groß. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Christoph Bröker befördert, zum Löschmeister Patric Messerle. Die Ehrenplakette des Löschbezirks in Bronze ging an Sabrina Czaicki, Leon Messerle, Nico Mikulic und Dirk Schmelzer. In Gold ging sie dann noch an Heinz Jung und Thomas Schwarz.

Der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Saarland, Detlef Köberling, erhielt für seine jahrelange Unterstützung des Löschbezirks die Ehrenplakette des Löschbezirks Oberbexbach in Bronze. Heidtrud Henn, die schon seit Jahren die Leistungen der Oberbexbacher zu schätzen weiß, möchte gern, wie sie sagte, "wenn es mein Zeitfenster erlaubt", beim nächsten Feuerwehrfest die Zapfanlage bedienen, damit die Feuerwehrfrauen und -männer entspannt ihren Durst löschen können.