1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Baustelle auf A 8 zwischen Homburg - Einöd und Zweibrücken

Einöd : Baustelle auf A 8 für neue Hornbachbrücke

Die Bauarbeiten zum Abriss und Neubau der Autobahnbrücke sollen sich bis ins Frühjahr 2022 hinein ziehen. Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich gebeten.

Autofahrer müssen sich auf der A 8 auf Verkehrsbehinderungen einstellen: Ab diesem Montag, 21. Juni, starten die Vorarbeiten für eine neue Groß-Baustelle auf der A8 zwischen den Anschlussstellen (AS) Einöd und Zweibrücken-Mitte. Das teilt die Autobahn GmbH mit.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH beginnt noch im Juni 2021 mit den Bauarbeiten für den geplanten Ersatzneuneubau der Hornbachbrücke, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Weiterhin werden im Rahmen des Projekts umfangreiche Lärmschutzmaßnahmen Bereich Zweibrücken-Ernstweiler umgesetzt. Der Neubau der Hornbachbrücke soll voraussichtlich im Juni 2023 abgeschlossen sein. Bevor die eigentlichen Brückenbauarbeiten starten können, wird ab Montag, 21. Juni, eine einstreifige Baustellenverkehrsführung in beide Fahrtrichtungen zwischen den Anschlussstellen (AS) Einöd und Zweibrücken-Mitte eingerichtet. Im Rahmen dieser Verkehrsführung erfolgt die Herstellung von zwei Mittelstreifenüberfahrten.

Mitte Juli 2021 soll der Verkehr komplett auf die gegenüberliegende Richtungsfahrbahn Pirmasens umgelegt sein. Dort steht den Verkehrsteilnehmern jeweils ein verengt geführter Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Sobald diese Baustellenverkehrsführung eingerichtet ist, können Abriss und Neubau des Hornbachbauwerks auf der Richtungsfahrbahn Neunkirchen starten.

Die Anschlussstellen im Baustellenbereich stehen dem Verkehr bis Ende des Jahres 2021 mit Einschränkungen zu Verfügung.

Während der Bauausführung zur Montage von Stahlverbundfertigelementen ist weiterhin eine mehrtägige Vollsperrung des Streckenabschnittes zwischen den AS Einöd und Zweibrücken-Mitte notwendig. Über den genauen Termin wird zeitnah informiert.

Im Rahmen der Arbeiten ist im ersten Bauabschnitt geplant, den Überbau und die Widerlager der Hornbachbrücke in Richtung Neunkirchen zu erneuern. Diese Arbeiten sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Im Frühjahr 2022 erfolgen Brückenneubau und der Bau von Lärmschutzwänden in Richtung Pirmasens.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen belaufen sich auf ca. 4,5 Millionen Euro und werden vom Bund übernommen.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen, wie es abschließend heißt.