Bagger in Brand geraten - Öl und Kraftstoff verunreinigten Erdreich

Homburg. Gesternmorgen wurden am Gleisbauhof zwischen Homburg und Altstadt Arbeiten durchgeführt. Im Rahmen dieser Arbeiten wurde auch ein Bagger eingesetzt. Wie die Polizei mitteilte, trat durch einen technischen Defekt am Motor des Baggers Dieselkraftstoff aus, wodurch der Bagger im Motorbereich Feuer fing

Homburg. Gesternmorgen wurden am Gleisbauhof zwischen Homburg und Altstadt Arbeiten durchgeführt. Im Rahmen dieser Arbeiten wurde auch ein Bagger eingesetzt. Wie die Polizei mitteilte, trat durch einen technischen Defekt am Motor des Baggers Dieselkraftstoff aus, wodurch der Bagger im Motorbereich Feuer fing. Löschversuche des Baggerführers mittels mehreren Feuerlöschern waren vergebens. Es konnte nicht mehr verhindert werden, dass der Bagger vollends in Brand geriet. Die Freiwillige Feuerwehr von Altstadt und Limbach war im Einsatz und konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Das Fahrzeug brannte vollkommen aus. Durch den technischen Defekt lief eine unbekannte Menge Hydrauliköl und Dieselkraftstoff aus dem Bagger aus und kontaminierten das umliegende Erdreich. Über das Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz wurde Umweltalarm ausgelöst und das betroffene Erdreich entsorgt. red