Alte Schätzchen in der City

Alte Schätzchen in der City

Homburg. Am morgigen Samstag, 14. August, findet erstmals ein großes Oldtimertreffen statt, das vom Gewerbeverein Homburg in der City veranstaltet wird. Hauptorganisator Werner Schwindt rechnet mit 200 bis 300 historischen Motorrädern, Pkw und Lkw, die sich in verschiedenen Bereichen der Innenstadt präsentieren werden

Homburg. Am morgigen Samstag, 14. August, findet erstmals ein großes Oldtimertreffen statt, das vom Gewerbeverein Homburg in der City veranstaltet wird. Hauptorganisator Werner Schwindt rechnet mit 200 bis 300 historischen Motorrädern, Pkw und Lkw, die sich in verschiedenen Bereichen der Innenstadt präsentieren werden. Die Oldtimer werden auf dem Scheffelplatz (Lkw und Traktoren), dem Parkplatz Am Mühlgraben, auf dem La-Baule-Platz, dem Ilmenauer Platz, vor dem Homburger Hof, auf dem Marktplatz, auf dem Parkplatz Am Zweibrücker Tor sowie in der Fußgängerzone im Bereich der Eisenbahnstraße von der Untergasse bis hoch zur Sieberstraße von 9 bis 16 Uhr gezeigt. Auch im Bereich der Gerberstraße am Gothaerhaus werden Fahrzeuge präsentiert. Die Einschreibung der teilnehmenden Fahrzeuge erfolgt auf dem Scheffelplatz. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer seinen Oldie präsentiert, erhält sogar noch ein Begrüßungsgeschenk in Form eines Verzehrbons im Wert von zehn Euro. Da die ausgestellten Fahrzeuge vorrangig auf Parkplätzen aufgestellt werden, werden für den 14. August diese Parkplätze für den öffentlichen Verkehr gesperrt sein. Parkplätze stehen am Enklerplatz, in der städtischen Tiefgarage, rund ums Forum sowie am Hallenbad zur Verfügung. Der Grünmarkt wird an diesem Samstag wie gewohnt im oberen Teil der Fußgängerzone zwischen der Untergasse und dem Marktplatz stattfinden. red