Waldorfschule: Adventsbasar in der Waldorfschule in Bexbach

Waldorfschule : Adventsbasar in der Waldorfschule in Bexbach

Zum traditionellen Adventsbasar lädt die Elterninitiative der Waldorfeinrichtungen in Bexbach, Parkstraße, am ersten Adventssonntag, 3. Dezember, ein. Mit der feierlichen Eröffnung mit Musik und Adventssingen beginnt der Tag um 10.30 Uhr im Festsaal des großen Hauses.

In der Zeit von 11 bis 16.30 Uhr findet der Verkauf statt.

Die Räume des Schulhauses, des Kindergartens und der Krippe verwandeln sich in schön geschmückte Weihnachtsstuben, wo es zahlreiche, selbst hergestellte Dinge zu erwerben gibt: vom gefilzten Zwerg über Spielzeug bis hin zu Schmuck und farbenfrohen Transparentsternen. Selbst gebundene Advents- und Türkränze gehören ebenso zum Angebot wie Leckeres aus Haus, Hof und Garten, seien es Plätzchen, Marmelade oder Lavendelsäckchen. Für die Kinder gibt es vieles zu entdecken, zum Beispiel das Zwergenstübchen oder das Kinderlädchen. Wer will, kann selbst eine Kerze ziehen.   Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt, in der Teestube oder der Cafeteria kann man eine Pause einlegen.

Interessierte Eltern können auch gerne die Gelegenheit nutzen, und den Besuch des Basars damit verbinden, sich die Räume von Krippe, Kindergarten und Schule anzusehen und sich im Gespräch mit Lehrern, Erziehern und Eltern ein Bild von den Grundsätzen und Zielen der Waldorfpädagogik zu machen.

Für die Besucher des Adventsbasars stellt die Firma Real auch dieses Jahr wieder ihren Parkplatz am Kreisel zur Verfügung, es wird dafür auch ein Parkleitsystem eingerichtet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung