1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

100 Millionen Euro für Straßen- und Radwegenetz

100 Millionen Euro für Straßen- und Radwegenetz

Saarpfalz-Kreis. Das Saarland wird im laufenden Jahr mehr als 100 Millionen Euro in den Neu- und Ausbau sowie die Erhaltung und Unterhaltung des saarländischen Straßen- und Radwegenetzes investieren. Mehr als 10,6 Millionen Euro davon kommen der Verkehrsinfrastruktur im Saarpfalz-Kreis zugute

Saarpfalz-Kreis. Das Saarland wird im laufenden Jahr mehr als 100 Millionen Euro in den Neu- und Ausbau sowie die Erhaltung und Unterhaltung des saarländischen Straßen- und Radwegenetzes investieren. Mehr als 10,6 Millionen Euro davon kommen der Verkehrsinfrastruktur im Saarpfalz-Kreis zugute. Dies teilte der CDU-Landtagsabgeordnete Günter Becker nach einem Gespräch mit Wirtschaftsminister Joachim Rippel mit. Günter Becker: "Im Saarpfalz-Kreis werden durch das Saarland im laufenden Jahr 16 Verkehrswegeprojekte mitfinanziert. Größte Position im Kreis ist der erste Bauabschnitt des Blieskasteler Kreisels. Für ihn fließen zum Straßen- und Brückenbau bis November 2008 rund 4,7 Millionen Euro nach Blieskastel." Auch größere Projekte in Homburg, Bexbach und Kirkel stehen an. Doch nicht nur in Straßen, sondern auch in den Radweg von Niederwürzbach nach Lautzkirchen investiert das Saarland. "Der Radweg kommt, und das Land finanziert für diese wichtige Radstrecke 410000 Euro", freut sich Günter Becker.Fahrbahndecken werden in folgenden Bereichen erneuert: auf der L102 von Brenschelbach bis zur Bundesgrenze, die Ortsdurchfahrt in Gersheim, die Strecke L105 von Mimbach nach Breitfurt, die Ortsdurchfahrten Habkirchen und Reinheim, Bierbach und Ingweiler sowie am Höcherberg die L116 von Bexbach nach Oberbexbach, die Ortsdurchfahrt Heckendalheim. Für Straßendeckenerneuerungen an der B40 in St. Ingbert und Rohrbach stehen über eine Million Euro zur Verfügung. Für Erhaltungsmaßnahmen sind weitere 250000 Euro für die Brückensanierung bei Schwarzenbach und 465000 Euro für die Erneuerung der Fahrbahndecken am Autobahnkreuz Neunkirchen, das auf Kirkeler Gemarkung liegt, vorgesehen. red