| 21:12 Uhr

Nach dem Rücktritt von Flackus
Saar-Linke vor Generationswechsel

Saarbrücken. (dik) Die Saar-Linke sucht nach dem überraschenden Rücktritt des Parteivorsitzenden Jochen Flackus nach einem Nachfolger. „Es muss einen Generationswechsel an der Spitze geben“, sagte Flackus gestern. Auf einen Namen wollte er sich aber nicht festlegen. Am 5. März wolle der Landesvorstand über das weitere Vorgehen entscheiden. Flackus betonte, dass sein Rücktritt keine politischen Gründe habe. Ärzte hätten ihm nach einer Behandlung in einem Herzzentrum zu einem ruhigeren Leben geraten.

(dik) Die Saar-Linke sucht nach dem überraschenden Rücktritt des Parteivorsitzenden Jochen Flackus nach einem Nachfolger. „Es muss einen Generationswechsel an der Spitze geben“, sagte Flackus gestern. Auf einen Namen wollte er sich aber nicht festlegen. Am 5. März wolle der Landesvorstand über das weitere Vorgehen entscheiden. Flackus betonte, dass sein Rücktritt keine politischen Gründe habe. Ärzte hätten ihm nach einer Behandlung in einem Herzzentrum zu einem ruhigeren Leben geraten.