1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Union Stiftung und Poprat fördern 20 Kunstprojekte der Großregion

Wettbewerb von Union Stiftung und Poprat, dotiert mit 30 000 Euro : „Rettet die Kunst“ gibt die 20 ersten Preise bekannt

Der Wettbewerb „Rettet die Kunst“  der Union Stiftung und des Poprats Saarland hat die ersten 20 Projekte ausgewählt, die jeweils mit 1000 Euro unterstützt werden.  Zu den Prämierten gehören unter anderem die Musikerin Tamara Kapp, die Musiker Eric Maas, Sascha Gimler, Bernhard Leonardy und Elmar Federkeil, der Bilderkünstler Voker Schütz, die Zauberkünstler Philipp Daub und Markus Lenzen, die Künstler Rachel Mrosek, O.W.

Himmel, Judith Schneider Rufus Kahn, Salmi Ali und der Autor Daniel Dakuna.

Die geförderten Künstler präsentieren sich auf der Facebookseite und auf dem YouTube-Kanal der Union Stiftung: Am Mittwoch, wird Organist Bernhard Leonardy ab 19.30 Uhr ein Konzert unter dem Titel „Eine Klangbrücke über alle Grenzen hinweg“ spielen. Am Sonntag, 27. Dezember, präsentiert die Grafikerin und Häkeldeckenkünstlerin ab 18.30 Uhr ihr Projekt „Die Welt ist mein Wohnzimmer“. Am Sonntag, 3. Januar, mal die Künstlerin Judith Schneider ab 18.30 Uhr ein Gemälde während eines Jazz-Konzerts.

Insgesamt ist der Wettbewerb mit 30 Auszeichnungen zur Unterstützung von Künstlerinnen und Künstler während der Corona-Krise in der Großregion mit 30 000 Euro dotiert. In der Jury sitzen die drei Poprat-Mitglieder Markus Brixius („Popszene Magazin“), Frank Krämer (Ausstellungsleiter Weltkulturerbe Völklinger Hütte) und Simon Matzerath, Direktor des Historischen Museums Saar.
www.facebook.com/UnionStiftung