1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Theater und Orchester im Saarland dürfen wieder proben und aufführen

Mehr Kultur möglich : Theater, Oper und Orchester dürfen wieder spielen

Aufführungen von Theater, Oper und Konzert sind ab dem 15. Juni auch im Saarland wieder möglich.

Die neue Corona-Verordnung erlaubt den Aufführungsbetrieb in Theater, Oper und Konzert ab 15. Juni und Proben ab kommenden Montag. Das gilt neben professionellen Kulturbetrieben auch für Einrichtungen und Vereine der Breitenkultur, die kulturelle Aufführungen veranstalten. Weiter untersagt bleiben aber Chorveranstaltungen und Chorproben in geschlossenen Räumen. Die Verordnung wurde am vergangenen Freitag beschlossen.

Voraussetzung für Proben und Aufführungen ist ein Hygienekonzept unter Einhaltung des Mindestabstands, inklusive Maßnahmen zur vollständigen Nachverfolgbarkeit. Für nicht professionelle Einrichtungen und Vereine ist der Probenbetrieb ab Montag auf zehn Teilnehmer begrenzt. Wie das Kulturministerium weiter mitteilte, werden die konkreten hygienischen Mindeststandards für Theater, Orchester und andere derzeit in Abstimmung mit den Akteuren entwickelt. Für Akteure der Freien Szene bittet Kulturministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) die Kommunen um Unterstützung, um den Künstlern alternative Veranstaltungsorte anzubieten.

Hinsichtlich der maximalen Publikumszahl gelten die Obergrenzen, die auch für Veranstaltungen und Zusammenkünfte generell festgelegt sind: 100 Personen unter freiem Himmel und bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen. Die Begrenzung der Publikumszahl gilt auch für Kinos.

Veranstaltungen mit mehr als 100 Besuchern bleiben bis 29. Juni untersagt, mit mehr als tausend bis 31. August.