Saarländer trinken mehr Kaffee als die meisten Bundesbürger

Kaffeekonsum : Saarländer trinken vier Tassen Kaffee pro Tag

Morgens ’ne Wachmach-Tasse, später der Espresso zwischendurch, einer nach dem Essen und nachmittags einen Cappucino: Jeder Saarländer trinkt pro Tag im Schnitt vier Tassen Kaffee.

Damit ist das Saarland weit vorn beim Kaffeekonsum. Bloß in Schleswig-Holstein wird noch mehr (4,2 Tassen täglich) getrunken; am wenigsten in Bremen: 3,2 Tassen. Überraschenderweise ist es nur ein Schlückchen mehr in Hamburg (3,3 Tassen), obwohl dort die großen deutschen Kaffee-Röster sitzen. Nachzulesen ist all das, wen wundert’s, im „Tchibo Kaffeereport 2019“. Auch wenn die Hamburger übrigens wenig Kaffee trinken, beim Nutzen von Mehrwegbechern für den Coffee to go sind sie spitze. 58 Prozent trinken dort nachhaltig, während die meisten Berliner (38 Prozent Mehrweg) ihre Becher einfach wegschmeißen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung