1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Saarbrücker Filmfestival Max Ophüls Preis stellt sieben Jurys vor.

Saarbrücker Filmfestival : Ophüls-Festival-Jurys stehen fest

Sieben Jurys werden über die Filme des 42. Filmfestivals Max Ophüls Preis (17. bis 24. Januar) befinden und zwölf Preise vergeben. In der Spielfilmjury, die unter anderem den Hauptpreis vergibt, sitzen die Schauspielerin Pegah Ferydoni („Soko Hamburg“, „Der letzte Mieter“), die Produzentin Nataly Kudiabor (UFA Fiction), der Theatermacher und Filmregisseur Johannes Maria Schmit, dessen Film „Neubau“ 2020 den Ophüls-Preis gewann, sowie der Regisseur/Kameramann Ngo The Chau („Bad Banks 2“). Neu beim Festival ist eine Jury, die über den Schauspiel-Nachwuchs urteilt.

Besetzt ist sie mit der Schauspielagentin Ute Bergien, dem Schauspielcoach Tim Garde und der Schauspielerin und Casterin Martina Poel. In der Jury des Fritz-Raff-Drehbuchpreises von SR und ZDF  sitzen ZDF-Redakteur Daniel Blum, Oliver Hottong (SR) und Drehbuchautorin Heide Schwochow , die 2018 für „Landgericht – Geschichte einer Familie“ den Grimme-Preis erhalten hat.

Weitere Jurys unter www.ffmop.de.
Der Kartenverkauf startet am Sonntag um 14 Uhr auf der Streaming-Plattform.