Rekord beim Vorverkauf der Perspectives

Ein Drittel aller Karten sind schon weg : Rekord beim Vorverkauf der Perspectives

Das Bühnenfestival Perspectives hat zum Start des Ticketverkaufs am Samstag an seiner Vorverkaufsstelle, im Le Carreau in Forbach und in Saargemünd fast 30 Prozent seiner Karten verkauft.

Dieses Jahr gebe es insgesamt knapp 10 500 Karten, teilte das Festival gestern in Saarbrücken mit. Die 42. Festivalausgabe findet vom 6. bis zum 15. Juni an Spielorten in Deutschland und Frankreich statt.

In der offiziellen Vorverkaufsstelle in Saarbrücken seien allein 2800 Tickets verkauft und reserviert worden, hieß es. Das seien über 1000 Karten mehr als im Vorjahr. Die Zuschauer kauften demnach vor allem Tickets für das Eröffnungsstück „Les Dodos“ der Compagnie P‘tit Cirk, welches sich mit Musik und Akrobatik den gleichnamigen Vögeln widmet, und für „Soll mir lieber Goya den Schlaf rauben als irgendein Arschloch“ von Rodrigo Garcia mit dem Schauspieler Lars Eidinger.

Das deutsch-französische Festival Perspectives widmet sich in diesem Jahr unter anderem den Themen Tradition, Erinnerung und Vergangenheit. Insgesamt 20 Stücke zwischen Zirkus, Objekttheater und Filmperformance setzen sich mit den unterschiedlichsten Themen auseinander. Hinzu kommt ein Musikprogramm mit aktuellen Künstlern aus Frankreich.
www.festival-perspectives.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung