1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Preise für saarländische Buchläden

Drachenwinkel, Raueiser, Antiquariat Hahn, der „Buchladen“ : Preise für saarländische Buchläden

Vier saarländische Buchläden sind in Rostock bei der Verleihung des fünften Deutschen Buchhandlungspreis geehrt worden:

Buchhandlung und Antiquariat Hahn in Kirkel-Limbach, der „Buchladen“ in Saarbrücken und die Buchhandlung Drachenwinkel in Dillingen  wurden in der Kategorie „Hervorragende Buchhandlungen“ jeweils mit einem Gütesiegel und 7000 Euro prämiert. Die Buchhandlung Raueiser in Saarbrücken erhielt ein undotiertes Gütesiegel – von denen werden im Jahr zehn an Buchhandlungen vergeben, deren durchschnittlicher Umsatz in den vergangenen drei Jahren bei über einer Million Euro lag. Insgesamt wurden 118 Buchhandlungen geehrt.

Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis, den die Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) vergibt, werden laut Grütters „kleinere, inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland ausgezeichnet, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment und/oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen bzw. sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung für Kinder und Jugendliche engagieren“.

Grütters würdigte Buchhändler bei der Preisverleihung als Verteidiger der Demokratie. „Die Bereitschaft, sich mit anderen Sicht- und Lebensweisen auseinanderzusetzen, nimmt ab. Angesichts dieser Entwicklung ist die Vielfalt in unseren Buchhandlungen ein Plädoyer für Gedankenfreiheit und Verständigung. Wer liest, öffnet die eigene Weltanschauung für fremde Empfindungen, andere Erfahrungen und neue Erkenntnisse.“