Pharaonen Gold im Weltkulturerbe Völklinger Hütte verlängert

Völklinger Hütte verlängert Ausstellung : Mehr als 100 000 Besucher beim „Pharaonen Gold“

Etwas mehr als fünf Monate nach der Eröffnung hat die Ausstellung „PharaonenGold – 3000 Jahre altägyptische Hochkultur“ die Besuchermarke von 100 000 überschritten.

Das hat jetzt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte mitgeteilt. Damit habe sich die Ausstellung als „Besuchermagnet“ erwiesen. Aufgrund des außergewöhnlichen Besucherinteresses hat das Weltkulturerbe die Ausstellung bis Sonntag, 26. April 2020, verlängert. Sie zeigt mit 160 Exponaten aus dem Alten Ägypten herausragende Goldschätze. In dieser Form seien die Exponate zum ersten Mal zu sehen.

„Für uns als Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist es ein großer Erfolg und ein Ansporn für die Zukunft, dass unsere Ausstellung zur Kultur des Alten Ägypten auf ein derart herausragendes Besucherinteresse stößt“, sagt Michael Schley, Sprecher der Geschäftsführung des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Zur Ausstellung ist ein Besucherservice eingerichtet, bei dem Gruppenführungen gebucht werden können, Tel. (0 68 98) 91 00  100, Emial an visit@voelklinger-huette.org. Eine öffentliche Führung. startet an jedem Sonntag um 11.30 Uhr. Sie ist im normalen Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung