Neue Staatsorchester-Saison im Saarland mit Top-Solisten

Saarländisches Staatsorchester : Beethoven-Jubel und Top-Solisten beim Staatsorchester

Beethoven, na klar: Im Jubeljahr des Klassik-Titanen – 2020 gilt es seinen 250. Geburtstag zu feiern – fokussiert ihn auch das Saarländische Staatsorchester.

Im 5. Sinfoniekonzert dieser Saison (8./9. März) steht die vierte Sinfonie an – mit Generalmusikdirektor Sébastien Rouland am Pult. Auch eines der „Inspirationskonzerte“ (14. Juni) widmet sich Beethoven. Das erste dieser Konzerte in der Alten Feuerwache aber gilt einem anderen Jubilar: Théodore Gouvy, zum Zweihundertsten, dem wohl bedeutendsten Komponisten der Region. Ansonsten setzen Chef Rouland und sein Orchester Schwerpunkte im französischen Repertoire, rund um den Artist in Focus dieser Spielzeit, den Trierer Komponisten und Dirigenten Christian Jost, aber auch im Zeitgenössischen. Zudem trumpft man mit herausragenden Solisten auf: etwa mit der Ausnahme-Klarinettistin Sharon Kam (3./5. November) und den Balanas-Schwestern (8./9. März).

www.staatstheater.saarland

Mehr von Saarbrücker Zeitung