1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Metzer Pompidou-Leiterin geht nach Paris

Emma Lavigne verlässt Metz : Pompidou-Chefin geht nach Paris

Emma Lavigne, seit 2015 Direktorin des Centre Pompidou Metz, wechselt nach Paris. Als erste Frau überhaupt wird sie dort die Leitung des Palais de Tokyo, eines der führenden französischen Museen für zeitgenössische Kunst, übernehmen.

Lavignes Ernennung durch eine Pariser Ministerrunde erfolgt zwar offiziell erst am Mittwoch, doch die Nachricht, die am Montag die französischen Webseite „The Art Newspaper“ meldete, hat gestern der Stadtverband Metz Métropole gegenüber der SZ bestätigt.

Man bedaure Lavignes Fortgang, sei aber stolz, dass das Metzer Centre Pompidou Karrieren befördere, hieß es. Lavigne war, bevor sie nach Metz kam, Kuratorin der Biennale de Lyon 2017 und Kuratorin am Pariser Centre Pompidou. Auch Lavignes Vorgänger und Gründungsdirektor des Metzer Centre Pompidou, Laurent le Bon, diente Metz als Sprungbrett. Er wurde 2014 zum Leiter des Pariser Musée Picasso ernannt.