1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Landesmedienanstalt LMS rät zu Familienzeit und gemäßigter Mediennutzung

Landesmedienanstalt gibt Tipps : „Tagesschau nichts für Grundschüler“

Die saarländische Landesmedienanstalt (LMS) hat Regeln zur Mediennutzung für Eltern während der Corona-Pandemie veröffentlicht. „Die Versuchung, Medienangebote zur Kinderbetreuung einzusetzen, ist groß“, teilte die LMS mit.

Die „Goldenen Regeln zur Mediennutzung für Eltern in Corona-Zeiten“ sollten deswegen zehn Tipps und Hilfestellungen für einen nützlichen Medienumgang in der Familie geben.

„Versuchen Sie – auch wenn Sie im Home-Office sind – Medien möglichst gemeinsam mit ihren Kindern zu nutzen“, heißt es in der Auflistung. Eltern sollten zudem mit ihren Kindern über das sprechen, was sie in den Medien über den Coronavirus hören und sehen. „Seien Sie ehrlich, versuchen Sie aber Ihre Kinder nicht noch zusätzlich zu ängstigen“, empfiehlt die LMS. „Verzichten Sie auf unsachliche Spekulationen im Beisein von Kindern.“ Nachrichtensendungen für Erwachsene seien nicht für Kinder im Kita- und Grundschulalter geeignet.

Neben kindgerechten Angeboten sollten Eltern auch auf Ausgleichsmöglichkeiten wie Bewegungsspiele zu Hause achten. „Ihr Kind orientiert sich an Ihrem Medienverhalten – seien Sie ein Vorbild und richten Sie regelmäßig Familienzeiten ein, in denen alle auf Medien verzichten“, heißt es weiter. Die Zeit der geschlossenen Kindertageseinrichtungen, Schulen und Freizeiteinrichtungen könne auch für positive Familienzeit genutzt werden. „Ihre Kinder brauchen Ihre Zuwendung“, erklären die Medienexperten.