1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Konzerte in einer Reithalle bei Zweibrücken

Klassik auf Birkhausen : Meistergeiger Turban bei Klassik auf Birkhausen

(oli) An Klassik fern des Konzertsaals – gerade in den Sommerfestival-Monaten – hat man sich ja längst gewöhnt. Im Saarland bringt man dann gern alte Industriehallen zum Klingen. Auf Gut Birkhausen, bei Zweibrücken, ist es aber eine Reithalle.

Eigentlich der denkbar ungeeignetste Ort für ein Konzert; der Akustik wegen muss sogar ein komplett anderer Boden rein, der Reitsand schluckt zu viel Schall. Doch der saarländische Pianist Marlo Thinnes setzt nun am 2. Juni wieder alles daran, 850 Quadratmeter Reitstall konzertfein zu machen. Der Lohn ist eine ganz besondere Atmosphäre – sozusagen gehobenes Landleben mit Klassik kombiniert. Dieses Jahr hat Veranstalter Thinnes dazu das exzellente Aris-Quartett eingeladen und den Meistergeiger Ingolf Turban. Wie in den Vorjahren wird Thinnes sich aber auch selbst ans Klavier setzen.

Termin: 2. Juni, ab 10 Uhr,
Gut Birkhausen.

www.birkhausen.com