1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Kinder auf dem Land sollen mehr Kultur-Angebote bekommen

Kommentar : Heimatgefühl kann cool sein

Das „Kulturpapier“ der CDU-Fraktion  erfindet die saarländische Kulturpolitik nicht neu. Auch geht es nicht um fette Umschichtungen von Haushaltsgeldern zu Gunsten der Kultur. Trotzdem verdient die Initiative der CDU-Abgeordneten Aufmerksamkeit und Respekt.

Zum einen ist es keine Selbstverständlichkeit, wenn  Landtagsabgeordnete eigene Ideen für neue Kulturprojekte entwickeln und diese Arbeit nicht dem Kultusministerium  überlassen. Zum anderen überzeugt die Grundidee, nämlich die Kultur dort durch neue Impulse zu stärken, wo das Kulturangebot eher ausgedünnt ist. Vor-Ort-Kultur für Kinder und Jugendliche entlastet nicht nur die Familien, sie bringt  auch Identifikation mit dem Wohnort und Wertschätzung für soziale Strukturen. Früher nannte man das Heimatgefühl und sortierte das Ganze unter „konservativ“ ein. Wie „cool“ so was ganz im Gegenteil sein kann, zeigt die Idee des neuen Landeswettbewerbs „Performe deine Heimat“.