Jakbo Lass in Saarbrücken

Vier Filmabende mit Jakob Lass : Ophüls-Gewinner zu Gast im Kino Achteinhalb

Ein filmisch frischer Wind und ein verdienter Gewinner des Filmfestivals Max Ophüls Preis – das war 2014 die Liebesgeschichte „Love Steaks“ von Jakob Lass. Der ist nun Gastdozent der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK) und zeigt an vier Abenden im Saarbrücker Kino Achteinhalb seine Werke; in denen lässt er seine Darsteller improvisieren – oft nur anhand eines groben Handlungsgerüsts.

Das Ergebnis ist eine enorme filmische Lässigkeit.

Am Donnerstag läuft „So was von da“, am Freitag „Tiger Girl“ (mit Vorfilm „Kiss off“), am Samstag „Love Steaks“ (mit Vorfilm „Them Brakes“) und am Sonntag „Frontalwatte“ (mit Vorfilm „Bademeister Paul“).

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr, Lass ist bei jedem Termin dabei und wird über seine Filme diskutieren.
www.kinoachteinhalb.de