1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Heike Makatsch wird Ehrengast des Saarbrücker Festivals Max Ophüls

41. Saarbrücker Filmfestival Max Ophüls Preis : Heike Makatsch wird Ophüls-Ehrengast

Heike Makatsch ist die Ehrenpreisträgerin des kommenden 41. Filmfestivals Max Ophüls Preis in Saarbrücken, das vom 20. bis zum 26. Januar läuft.

Makatsch (aktuell im Kino mit „Ich war noch niemals in New York“) wird nach Saarbrücken kommen und dort einige ihre Filme zeigen. Das hat das Festival heute Morgen bei seiner Programmpressekonferenz mitgeteilt. Der Einzelkartenvorverkauf (Pässe gibt es schon zu kaufen) beginnt am 11. Januar mit der traditionellen „Blauen Stunde“.

Eröffnung mit Rosa von Praunheims „Dark Room“

Der Festivalclub „Lolas Bistro“ ist in diesem Jahr wieder im Alten Kaufhaus (Ex-C&A) in der Viktoristraße. Eröffnet wird das Festival am Montag, 20. Januar, im Cinestar mit dem Film „Dark Room“, dem neuen Film des diesjährigen Ehrenpreisträgers Rosa von Praunheim. Der Film beruht auf einem wahren Kriminalfall aus dem Jahr 2012 und erzählt die Geschichte eines aus Saarbrücken stammenden Mannes (gespielt von Bozidar Kocevski), der in der Berliner Schwulenszene ein Doppelleben führt und drei Männer ermordet. Der Täter wird gefasst und zu einer lebenslangen Haft verurteilt.