Filme zu Stadt und Migration im Kino achteinhalb in Saarbrücken

Film : Filme zu Stadt und Migration im Kino achteinhalb

Ein deutsch-französischer Filmabend zum Thema „Die Stadt als transkulturelle Landschaft: Migration im Film“ findet am Dienstag ab 18.30 Uhr im  Kino 8 1/2 (Nauwieserstr.

19, Saarbrücken) statt. Im Zusammenhang mit der Lehrveranstaltung „Urbane Räume der Métissage“ der  Saar-Uni-Gastdozentin Myriam Geiser (Universität Grenoble Alpes) werden zwei aktuelle Dokumentarfilme vorgestellt, die sich jeweils mit dem Thema Migration in einer französischen und in einer deutschen Stadt auseinandersetzen. Gezeigt werden  „Lignes de partage (Gralinien)“ von Thierry Mennessier (Grenoble) und „Heimspiel“ von Mario Di Carlo (Mannheim). Die Regisseure sind  anwesend.