1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Fassadenprojektion an der HTW in Saarbrücken

An diesem Freitag : Fassadenprojektion an der HTW in Saarbrücken

„Die Großregion leuchtet“ – das verspricht zumindest der Titel einer aufwendigen Projektion am Gebäude 11 der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) in Saarbrücken, die erstmals an diesem Freitag ab 21.30 Uhr gezeigt wird.

Hintergrund ist der Plan der saarländischen Landesregierung, die Möglichkeit einer Internationalen Bauausstellung (IBA) zu prüfen – dazu wurde an der HTW ein „Prä-IBA-Werkstattlabor“ gegründet. Das Labor stellt sich unter anderem die Fragen: „Wofür und warum eine IBA? Kann man in der räumlichen Größe der Grande-Région eine solche überhaupt zusammenhängen erkennen? Wie wird sie organisiert?“.

Im März hatte das Labor zu einer ersten öffentlichen Veranstaltung am Campus Göttelborn eingeladen, am Freitag folgt nun die Fassadenprojektion am „Haus des Wissens“ unter der künstlerischen Leitung von Florian Penner. In der sollen, wie es in der Mitteilung der HTW heißt, „die Inhalte der Prä(é)-IBA-Phase szenografisch“ zu sehen sein – von seiner Premiere am Freitag bis zum 1. Juni, jeweils zwischen 21.30 und 23.30 Uhr. Über diese Laufzeit sind Szenenwechsel und Sonderprojekti­onen geplant.

Termin: Freitag, 21.30 Uhr, HTW, Gebäude 11, „Haus des Wissens“. Malstatter Straße 17 (Sb). Informationen und Livestream unter www.iba-gr.eu