1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Corona-Notbremse: Stummfilmkonzert im Merziger Zeltpalast abgesagt

Musikfestspiele Saar : Musikfestspiele Saar verschieben Eröffnung in den Herbst

Die Musikfestspiele Saar müssen aufgrund der bundesweiten Corona-Notbremse auf die für den 2. Mai geplante Eröffnung im Merziger Zeltpalast verzichten: Das Konzert des sonic.art Saxophonquartetts zu Walter Ruttmanns Stummfilm „Berlin – Sinfonie der Großstadt“ wird auf den 10. September (19 Uhr) verschoben.

Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch erstattet werden.

Die musikalisch besonders gestalteten Gottesdienste mit dem Titularorganisten der Kathedrale Notre Dame, Olivier Latry, in der Basilika Saarbrücken und dem Schumann-Quartett in der Abtei Tholey finden wie geplant statt, sind allerdings schon ausgebucht. Man kann sie live auf der Festival-Homepage miterleben – um Spenden wird gebeten.

Das Werkstattkonzert zur Uraufführung mit dem GrauSchumacher Piano Duo, Komponist Stefan Litwin und Autor Holger Schröder aus dem Saarbrücker Schloss wird am 15. Mai um 19 Uhr auf der Festspiele-Homepage zu sehen sein.

Das Eröffnungskonzert in Saarbrücken mit VOCES8 (ausschließlich für Mitglieder des Fördervereins der Musikfestspiele Saar) wurde ebenfalls auf den Herbst verschoben. Als kleiner Trost wird VOCES8 das Festival am kommenden Samstag, 1. Mai, um 19 Uhr aus London per Stream eröffnen.

Weitere Infos und alle Live-Streams: www.musikfestspielesaar.de