1. Saarland
  2. Saar-Kultur

Angebote für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien im Saarland

Angebote für Kinder und Jugendliche : Gegen Langeweile in den Ferien

In den Sommerferien werden in der Region einige Freizeitaktivitäten angeboten. Noch bis Freitag, 14. August, wartet die Saarbrücker Wildpark-Akademie mit einem Ferienprogramm für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren auf.

Für Jugendliche, die französische Schulen besuchen, wird ein Freizeitangebot auch nach den deutschen Sommerferien weitergeführt. Das verlängerte Angebot läuft von Montag, 17. August, bis Freitag, 28. August.

www.wildpark-akademie.de/ferienfreizeit

Die Stage Music School bietet vom 20. Juli bis 5. August Kurse und Workshops rund um das Thema Musik an. Veranstaltungsorte sind Saarbrücken und Saarlouis. Die Kurse richten sich an Einsteiger und Fortgeschrittene.

www.stage-music-school.com

Auch der Regionalverband Saarbrücken startet mit Ferienangeboten für Jung und Alt durch. Wer gerne schreibt, kann zum Beispiel den Schreibkurs „Die Geschichtenwerkstatt“ mit Thomas J. Hauck besuchen. Dieser beginnt am 27. Juli, 10 Uhr, im Alten Rathaus.

www.vhs-saarbruecken.de

Im Saarbrücker Kulturzentrum am Eurobahnhof (KuBa) starten vom 10. bis 14. August täglich von 11 bis 15.30 Uhr Workshops für Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren. Unter anderem werden Graffiti-Kurse, ein Comic-Workshop und eine Songfabrik angeboten.

www.kuba-sb.de

Auf der Kinder- und Jugendfarm in Saarlouis wird in diesem Jahr ein kleines Ferienprogramm angeboten. So startet unter anderem am Mittwoch, 22. Juli, 15 bis 17 Uhr, eine Tiergruppe. Hier lernen die Kinder einiges über den Umgang mit Farmtieren und deren Pflege und Versorgung. Anmeldung an wildner@kjf-saarlouis.de ist erforderlich.

Vor dem Stadthaus in der Merziger Fußgängerzone erwartet die Besucher an folgenden Samstagen ein Kinderprogramm: Am 25. Juli tritt dort der Zauberer Maxim Maurice auf. Am 8. August heißt es „Bühne frei!“ für das Theater Tom Teuer. Am 22. August steht Sonnni Sonnenschein auf der Bühne.

Nach der Zwangspause wegen der Corona-Pandemie setzt der Pfälzerwald-Verein Kirkel seine Veranstaltungen „Erlebniswald Kirkeler Wald“ fort. Veranstaltungstage sind am 22. Juli sowie am 3. und 5. August. Es werden einige Tagesprojekte für Schüler angeboten. Die Teilnehmer erfahren unter anderem, wie man im Wald mit einfachsten Mitteln überleben kann, lernen den leisen Gang der Indianer und lesen Spuren.

Anmeldung und weitere Infos unter erlebniswald.kirkel@web.de