1. Saarland
  2. Saar-Kultur

5. und 6. September im Wald bei Von der Heydt /Saarbücken.

Ausstellung in Grünen : Kultur im Grünen: 9. „Kunst im Wald“ in Saarbrücken

„Kunst im Wald“ findet in diesem Jahr am Samstag/Sonntag, 5. und 6. September statt. Die Ausstellung im Wald bei Saarbrücken-Von der Heydt, die nun zum neunten Mal stattfindet, beginnt jeweils um 11 Uhr.

Zu sehen sind unter anderem Installationen von MMarcu Ohnenamen, Kai G. Klein, Dante Nil, Karin Haase, Esther Ramsbrock und Uwe Willié, dazu Malerei von Hballah Dambach-Ghannam und Reza Khandani, außerdem Drechslerarbeiten von Michael Ott.

Waldgesänge und Waldlesungen gibt es mit dem Trio W.I.R. (Ingrid Kraus, Walter Guth und Richard Pfeifer). Fotograf Mark Doerr, Spezialist für antike Foto-Technik („Kollektivmaschine“) wird im Wald fotografieren und Abzüge entwickeln wie in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Élodie Brochier wird in der Performance „Entwurf eines Kusses oder kurzes Traktat über Philematologie“ James Joyce lesen und Lieder zum Akkordeon singen. Lautpoesie im Wald  gibt es von Karl-Heinz Heydecke mit seiner Performance „Verliebt in Hirsch Nr.1“. Wegen der Corona-Pandemie gibt es diesmal keine Speisen oder Getränke seitens der Veranstalter.

 Mark Doerr zeigt im Wald Foto-Technik des 19. Jahrhunderts.
Mark Doerr zeigt im Wald Foto-Technik des 19. Jahrhunderts. Foto: Mark Doerr

Programm und weitere Infos:
www.mmarcu.de