1. Saarland

Saar-FDP-Chef Luksic will Rot-Rot verhindern

Saar-FDP-Chef Luksic will Rot-Rot verhindern

(dik) Die Saar-FDP verspürt kurz vor der Landtagswahl aufgrund jüngster Umfragen Aufwind. "Nur mit der FDP lässt sich Rot-Rot im Saarland verhindern", rief gestern Abend FDP-Chef Oliver Luksic etwa 200 Bürgern im VHS-Saal am Saarbrücker Schloss beim Wahlkampfabschluss zu. Darunter waren auch Prominente wie Musikfestspiel-Organisator Professor Robert Leonardy. Mit "Oli, Oli"-Rufen jubelten die FDP-Anhänger dem Parteichef zu. Luksic zeigte sich überzeugt, dass die Liberalen die Fünf-Prozent-Hürde überspringen werden. Es gelte, die "Einheitsschule" ebenso zu verhindern wie die "Demokratisierung der mittelständischen Betriebe", die von Linksfraktionschef Oskar Lafontaine angestrebt werde, sagte Luksic. Zudem werde die FDP im Landtag dafür sorgen, dass die Kitas qualitativ verbessert würden und mehr Personal dafür bereitgestellt werde. Christoph Hartmann, Luksics Vorgänger als FDP-Chef im Saarland, sagte der SZ, dass es angesichts der zu erwartenden hohen Wahlbeteiligung für die FDP schwer werde, wieder in den Landtag einzuziehen. Die FDP hatte 2012 nur 1,2 Prozent geholt. Luksic wurde im VHS-Saal unterstützt von der Hamburger FDP-Fraktionschefin Katja Suding, dem Mainzer FDP-Chef Volker Wissing und FDP-Bundeschef Christian Lindner. Lindner sagte der SZ, dass Luksic aus der Saar-FDP, die ein "Trümmerhaufen" gewesen sei, eine schlagkräftige Truppe gemacht habe. "Luksic ist es zu wünschen, dass es mit dem Landtag klappt", sagte Lindner.