Auszeichnung: Saar-Anwälte suchen „Querdenker“

Auszeichnung : Saar-Anwälte suchen „Querdenker“

Mit dem sogenannten Querdenker-Preis will der Saarländische Anwaltverein (SAV) künftig alle zwei Jahre eine Person oder eine Institution auszeichnen, die sich in besonderer Weise um das Recht verdient gemacht hat.

Mit dem Preis sollen nicht nur Juristen ausgezeichnet werden, sondern die Ausschreibung richtet sich auch an Unternehmen, Verbände oder Vereine. Im Zentrum der Auszeichnung steh neben dem Verdienst um das Recht auch der persönliche oder sachliche Bezug zum Saarland, teilte der SAV mit. Alle Saarländer können Vorschläge mit einer kurzen Begründung bis zum 14. August 2018 einreichen. Die erstmalige Verleihung ist für September 2018 vorgesehen.

Die Entscheidung über die Verleihung des Preises trifft ein aus sieben Mitgliedern bestehendes Kuratorium. Dieses setzt sich zusammen aus Vertretern der Justiz, der Universität des Saarlandes, des Saarländischen Landtags und des Saarländischen Anwaltvereins. Die Preisträger werden mit einer von dem Künstler Franz Heinz Beeck gestalteten Bronzeplastik ausgezeichnet. Der 1927 in Brodenbach an der Mosel geborene Künstler Franz Heinz Beeck gehörte, als nach dem Krieg die Werkkunstschule in Trier wieder eröffnet wurde, zu den ersten Studenten des in Heusweiler geborenen Professors Fritz Grewenig.

Weitere Informationen
finden Sie im Internet unter
www.querdenker.saarland

Mehr von Saarbrücker Zeitung