| 21:13 Uhr

Behandlungsfehler
Saar-Ärztekammer meldet weniger Behandlungsfehler

Josef
Mischo,
Präsident der Ärztekammer des Saarlandes
Josef Mischo, Präsident der Ärztekammer des Saarlandes FOTO: Robby Lorenz
Berlin/Saarbrücken. Die Zahl der festgestellten Behandlungsfehler in Kliniken und Praxen ist 2017 bundesweit leicht gesunken. Wie die Bundesärztekammer gestern mitteilte, wurden 2213 Fälle anerkannt, nach 2245 im Vorjahr. Die saarländische Ärztekammer meldete 19 Behandlungsfehler aus 87 geprüften Patienten-Beschwerden. 2016 waren es nach Angaben von Kammer-Präsident Josef Mi-scho 29 Fehler-Fälle aus 96 Prüf-Verfahren gewesen. Insgesamt seien diesmal 142 Anträge bei der Schlichtungsstelle der Kammer im Saarland eingegangen.

Die Zahl der festgestellten Behandlungsfehler in Kliniken und Praxen ist 2017 bundesweit leicht gesunken. Wie die Bundesärztekammer gestern mitteilte, wurden 2213 Fälle anerkannt, nach 2245 im Vorjahr. Die saarländische Ärztekammer meldete 19 Behandlungsfehler aus 87 geprüften Patienten-Beschwerden. 2016 waren es nach Angaben von Kammer-Präsident Josef Mi-scho 29 Fehler-Fälle aus 96 Prüf-Verfahren gewesen. Insgesamt seien diesmal 142 Anträge bei der Schlichtungsstelle der Kammer im Saarland eingegangen.