Runder Tisch diskutiert über Stolpersteine in Saarlouis

Runder Tisch diskutiert über Stolpersteine in Saarlouis

Saarlouis. In der Stadt Saarlouis sollen im April 2011 fünf Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig verlegt werden (die SZ berichtete). Sie sollen Gewaltopfer des Nationalsozialismus exemplarisch für viele andere vertreten. Dabei erinnern sie an die Ermordung von Juden, politisch Verfolgten, engagierten Christen und einfachen Bürgern aus Saarlouis

Saarlouis. In der Stadt Saarlouis sollen im April 2011 fünf Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig verlegt werden (die SZ berichtete). Sie sollen Gewaltopfer des Nationalsozialismus exemplarisch für viele andere vertreten. Dabei erinnern sie an die Ermordung von Juden, politisch Verfolgten, engagierten Christen und einfachen Bürgern aus Saarlouis. An der Idee sollen sich nach Wunsch der Stadt Bürger quer durch die Bevölkerung beteiligen. Ein "Runder Tisch" am Mittwoch, 3. November, um 19 Uhr im Kinder-, Jugend- und Familienhaus Saarlouis informiert die Bürger über die geplante Aktion. Hier sollen konkrete Vorschläge auch von Bürgern diskutiert werden. nic

Mehr von Saarbrücker Zeitung