Bürgermeisterwahlen: Rund 6000 Namborner wählen am Sonntag neuen Rathauschef

Bürgermeisterwahlen : Rund 6000 Namborner wählen am Sonntag neuen Rathauschef

Diesen Sonntag sind in Namborn knapp 6000 Wahlberechtigte aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu bestimmen. Drei Kandidaten stellen sich zur Wahl: Die CDU schickt ihr Gemeinderatsmitglied Judith Jung ins Rennen um den Chefsessel in der Kommunalverwaltung. Konkurrenten der 37-jährigen diplomierten Kulturwissenschaftlerin sind zum einen Konrad Haßdenteufel (62) – Gemeinderatsmitglied und Ortsvorsteher von Hirstein. Der Polizist im Ruhestand ist Anfang des Jahres aus der CDU ausgetreten und tritt nun für die Freie Liste Namborn (FLN) an. Der Dritte im Bunde ist Sascha Hilpüsch. Der 47-Jährige ist ebenfalls Polizist, sitzt für die SPD im Gemeinderat und ist Ortsvorsteher von Baltersweiler. Dennoch kandidiert er als Einzelbewerber.

Diesen Sonntag sind in Namborn knapp 6000 Wahlberechtigte aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu bestimmen. Drei Kandidaten stellen sich zur Wahl: Die CDU schickt ihr Gemeinderatsmitglied Judith Jung ins Rennen um den Chefsessel in der Kommunalverwaltung. Konkurrenten der 37-jährigen diplomierten Kulturwissenschaftlerin sind zum einen Konrad Haßdenteufel (62) – Gemeinderatsmitglied und Ortsvorsteher von Hirstein. Der Polizist im Ruhestand ist Anfang des Jahres aus der CDU ausgetreten und tritt nun für die Freie Liste Namborn (FLN) an. Der Dritte im Bunde ist Sascha Hilpüsch. Der 47-Jährige ist ebenfalls Polizist, sitzt für die SPD im Gemeinderat und ist Ortsvorsteher von Baltersweiler. Dennoch kandidiert er als Einzelbewerber.

Rund 700 Briefwähler haben nach Angaben der Gemeindeverwaltung bereits gewählt. Alle anderen haben am Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr die Möglichkeit, ihr Kreuzchen bei einem der drei Kandidaten zu machen. Sollte keiner der drei Bewerber die erforderlichen Stimmen auf sich vereinen können, wird es am Sonntag, 10. Juni, zu einer Stichwahl zwischen den beiden Erstplatzierten kommen. Der Sieger folgt Theo Staub (SPD) nach, der im November altersbedingt seinen Platz im Namborner Rathaus räumen muss.

Mehr von Saarbrücker Zeitung