1. Saarland

Rund 400 Schüler rannten in Saarbrücken, um für Japan zu spenden

Rund 400 Schüler rannten in Saarbrücken, um für Japan zu spenden

Saarbrücken. Rund 400 Schüler aus den 19 Klassen der Erweiterten Realschule (ERS) Bruchwiese in Saarbrücken starteten am Freitagmorgen - unmittelbar vor dem Beginn der Osterferien - zum "Run for Help". Sie wollten damit den Menschen in Japan helfen

Saarbrücken. Rund 400 Schüler aus den 19 Klassen der Erweiterten Realschule (ERS) Bruchwiese in Saarbrücken starteten am Freitagmorgen - unmittelbar vor dem Beginn der Osterferien - zum "Run for Help". Sie wollten damit den Menschen in Japan helfen.Die Idee des "Run for help" ist einfach: Jeder Schüler sucht sich einen oder mehrere Sponsoren, die ihm für jede 400-Meter-Runde auf dem Schulgelände einen bestimmten Betrag zahlen.

Die Anzahl der Runden wird von den Lehrern bestätigt. Über die Osterferien wird bei den Sponsoren abkassiert. Wie viel Geld zusammenkommt, wird einige Tage nach Schulbeginn feststehen.

In zwei Gruppen gingen die Schüler an den Start, zuerst die jüngeren aus den Klassenstufen 5 bis 7, danach die älteren der Klassen 8 bis 10. Die meisten Runden - 14 an der Zahl, das sind 5600 Meter - lief Giuseppe Martino aus der Klasse 8 M. al