1. Saarland

Rund 2000 Wanderfreunde gut zu Fuß

Rund 2000 Wanderfreunde gut zu Fuß

Hülzweiler. Der SV Hülzweiler und seine Abteilung DJK Wandern holten am Samstag und Sonntag rund 2000 Wanderfreunde auf die Strecke. Da vier unterschiedliche Varianten (fünf, zehn, 15 und 20 Kilometer) zur Auswahl standen, gab es trotz des großen Andrangs praktisch keine Gedränge. Zu zweit oder zu dritt gingen die meisten Wanderer auf die Strecke

Hülzweiler. Der SV Hülzweiler und seine Abteilung DJK Wandern holten am Samstag und Sonntag rund 2000 Wanderfreunde auf die Strecke. Da vier unterschiedliche Varianten (fünf, zehn, 15 und 20 Kilometer) zur Auswahl standen, gab es trotz des großen Andrangs praktisch keine Gedränge. Zu zweit oder zu dritt gingen die meisten Wanderer auf die Strecke. Die fünf Kilometer wurde dabei vom Gros der Starter favorisiert. Zahlreiche befreundete Vereine kamen mit starken Starter-Kontingenten zwischen 20 und 40 Marschierern nach Hülzweiler. Aber auch sie gingen zumeist nicht als geschlossenes Feld auf die Marschrunde, sondern formierten sich erst wieder beim gemütlichen Ausklang zu einer großen Gruppe zusammen.Die Organisation und Versorgung der Wanderer ließ keinerlei Wünsche offen. Das kam aber nicht von ungefähr: An beiden Marschtagen waren jeweils mehr als 50 Helfer im Einsatz, die mit großem Engagement dafür sorgten, dass alles wie am Schnürchen klappte. Warteten am Samstagmorgen schon frühmorgens um fünf die ersten Wanderer in Hülzweiler ungeduldig, setzte der große Andrang am Sonntagvormittag deutlich später ein. "Schade, dass das Wetter nicht ein klein wenig besser war und dass in Bildstock noch eine Konkurrenzveranstaltung stattfand", bedauerte es SV-Geschäftsführer Erwin Leonardy, "sonst hätten wir noch ein paar hundert Wanderer mehr gehabt."

Dafür durfte er sich über zahlreiche Wanderfreunde aus Lothringen und aus dem Großherzogtum Luxemburg freuen. "Der Erfolg der IVV-Wanderung in Hülzweiler ist allerdings kein Zufall", betonte Leonardy. Zum einen fand die Wanderung in diesem Jahr bereits zum 63. Mal statt. "Zum anderen haben sich in diesem Jahren zahlreiche Freundschaften und gute Kontakte zu anderen Vereinen entwickelt". Hülzweiler ist also inzwischen bei Wanderfreunden einer der ersten Adressen. rup