"Ruhige Lage unbedingt erhalten"

"Ruhige Lage unbedingt erhalten"

Besseringen/Saarbrücken. Der Sozialverband VdK steht dem Vorschlag der CDU Besseringen, am Haus Sonnenwald Stellplätze für Wohnmobile auszuweisen, eher reserviert gegenüber. Diesen Vorschlag hatte der Besseringer CDU-Vorsitzende Axel Ripplinger vor wenigen Tagen unterbreitet (die SZ berichtete)

Besseringen/Saarbrücken. Der Sozialverband VdK steht dem Vorschlag der CDU Besseringen, am Haus Sonnenwald Stellplätze für Wohnmobile auszuweisen, eher reserviert gegenüber. Diesen Vorschlag hatte der Besseringer CDU-Vorsitzende Axel Ripplinger vor wenigen Tagen unterbreitet (die SZ berichtete). Die CDU verspricht sich dadurch eine touristische Aufwertung von Haus Sonnenwald, das der VdK unterhält, sowie von Besseringen insgesamt. Das sieht der Sozialverband allerdings nicht ganz so: Es sei grundsätzlich zu begrüßen, erklärt der Landesgeschäftsführer des Sozialverbandes VdK Saarland, Hans B. Kraß, wenn sich die politisch Verantwortlichen Gedanken machten, wie sich eine gute Entwicklung in diesem Falle beim Tourismus weiter positiv beeinflussen lasse. "Und sicherlich gehören zu dieser Entwicklung auch neue Urlaubsformen wie das Reisen im Wohnmobil. Jedoch man sollte man auch das Ende bedenken", heißt es weiter. Was jedoch die Verantwortlichen der CDU Besseringen bewogen habe, so Kraß weiter, gerade die Zufahrt zu Haus Sonnenwald als Stellplatz für Wohnmobile vorzuschlagen, entziehe sich seiner Kenntnis. Die von den Christdemokraten aufgeführten Gründe reichten jedoch nicht aus, findet der VdK-Landesgeschäftsführer.Elisabeth Metzger, Leiterin von Haus Sonnenwald, ergänzt: "Haus Sonnenwald ist neben seiner Bedeutung im Bereich Tourismus für Besseringen und die Stadt Merzig von seiner ursprünglichen Zweckbestimmung her auch heute noch 'Erholungsheim', das seinen Gästen, in der Regel ältere Menschen, Erholung und gesundheitliche Prävention bietet." Des Weiteren diene, so Elisabeth Metzger weiter, Haus Sonnenwald als Präventions- und Weiterbildungszentrum für zahlreiche Vereine und Selbsthilfeorganisationen aus dem gesamten Saarland. Mit dieser Aufgabenstellung sei Haus Sonnenwald eine einmalige Einrichtung im Saarland und trage mit rund 16 000 Übernachtungen pro Jahr nicht unwesentlich zur ansehnlichen Übernachtungsbilanz der Stadt Merzig bei.

Mit ein Grund, dass Gäste in Haus Sonnenwald Urlaub machen, sei neben dem stimmigen Angebot vor allem auch die ruhige Lage des Hauses, führt Metzger weiter aus. Alleine schon die Anfahrt zum Haus Sonnenwald zeichne diese besondere Lage vor. Und diese gelte es unbedingt zu erhalten.

Dabei sei festzustellen, dass das Haus Sonnenwald bei der Zuerkennung des Status "Staatlich anerkannter Erholungsort" für Besseringen neben weiteren Faktoren eine ganz wesentliche Rolle aufgrund seines Angebotes und vor allem seiner Erholungsmöglichkeiten gespielt habe. Dies sollte und dürfte man nicht aufs Spiel setzen.

Abgesehen von den Erstellungskosten der zu diesem Vorhaben notwendigen Infrastruktur, ergänzt Hans B. Kraß, würde in dieser Anlage ein wesentliches Angebot von Haus Sonnenwald, nämlich seine prädestinierte Lage, eingeschränkt, wenn nicht gar vollständig verloren gehen. Er gehe davon aus, dass von diesen Stellplätzen nicht unerheblicher Lärm ausgehe. Auch sei der touristische Nutzen von drei bis fünf Stellplätzen nach seiner Auffassung mehr als fraglich. Der VdK-Landesgeschäftsführer: "Die CDU Besseringen findet Haus Sonnenwald und den VdK in der grundsätzlichen Tourismusfrage ganz an ihrer Seite." Jedoch sei bekannt, dass die Nutzer von Wohnmobilen in der Regel Selbstversorger seien, so dass ein nennenswerter Vorteil für die Gastronomie nicht zu erwarten sei. Auch finde das Leben dieser Touristen in und um das Wohnmobil statt, so dass durchaus eine Campingplatzatmosphäre entstehen könnte. Dies könne vor allem bei dem vorgeschlagenen Standort wohl nicht gewollt sein. red/cbeFoto: ags "Ich gehe davon aus, dass von diesen Stellplätzen nicht unerheblicher Lärm ausgeht."

Hans B. Kraß,

VdK-Landesgeschäftsführer