Rote Teufel triumphieren in Marpingen

Rote Teufel triumphieren in Marpingen

Marpingen. Fußball-Regionalligist 1. FC Kaiserslautern hat das 6. nationale B-Jugend-Hallenturnier der Jugendfördergemeinschaft (JFG) Marpingen gewonnen. Die Nachwuchskicker des Zweitliga-Tabellenführers bezwangen im Endspiel den Ligakonkurrenten JFG Saarlouis mit 4:2 nach Siebenmeter-Schießen, nachdem es zum Ende der regulären Spielzeit noch torlos 0:0 gestanden hatte

Marpingen. Fußball-Regionalligist 1. FC Kaiserslautern hat das 6. nationale B-Jugend-Hallenturnier der Jugendfördergemeinschaft (JFG) Marpingen gewonnen. Die Nachwuchskicker des Zweitliga-Tabellenführers bezwangen im Endspiel den Ligakonkurrenten JFG Saarlouis mit 4:2 nach Siebenmeter-Schießen, nachdem es zum Ende der regulären Spielzeit noch torlos 0:0 gestanden hatte. FCK-Trainer Thomas Woll sagte nach der Siegerehrung: "Nach der 0:2-Auftaktniederlage gegen Borussia Neunkirchen hätte ich meinem ersatzgeschwächten Team diesen Erfolg eigentlich nicht mehr zugetraut." Von einem Endspiel, das von Taktik geprägt war, sprach Elmar Fuchs, der JFG-Vorsitzende, der zusammen mit seinem Vorstandskollegen Michael Haupert für einen reibungslosen Turnierablauf sorgte. "Siebenmeterschießen ist Glückssache", meinte FCK-Keeper Julian Spindler, der mit zwei gehaltenen Straßstößen wesentlich zum Turniererfolg seiner Mannschaft beitrug. Der B-Jugend-Nachwuchs zeigte sich in Marpingen spielerisch und technisch von seiner besten Seite. Mit von der Partie waren die Regionalligisten JFG Saarlouis, JFG Saar/Halberg, der 1. FC Kaiserslautern, VfB Borussia Neunkirchen, die Verbandsligisten JFG Marpingen und der VfL Primstal, sowie die Vertreter der Bezirksliga JFG Marpingen II und der FC Wiesbach. Einziges Manko war, dass der Titelverteidiger und dreimalige Turniersieger TSG Hoffenheim diesmal nicht dabei sein konnte. In der Gruppe eins mit Saarlouis, Wiesbach und Saar/Halberg erkämpfte sich Ausrichter JFG Marpingen I ungeschlagen den Gruppensieg und unterlag im Halbfinale dem späteren Turniersieger FCK etwas unglücklich mit 2:3. In der Gruppe zwei kam Borussia Neunkirchen ebenfalls ungeschlagen auf den ersten Platz, musste sich aber im zweiten Halbfinale der starken JFG Saarlouis mit 1:2 geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei kam die JFG Marpingen zu einem hochverdienten 1:0 über den VfB Borussia Neunkirchen. Die JFG Marpingen II besiegte im Spiel um Platz sieben die JFG Saar/Halberg mit 2:0. Im Spiel um Platz fünf unterlag der VfL Primstal dem FC Wiesbach mit 1:5.dgr

AUF EINEN BLICKGruppe 1: JFG Saarlouis - FC Wiesbach 2:1, JFG Saar/Halberg - JFG Marpingen I 0:4, JFG Saarlouis - JFG Marpingen I 0:3, FC Wiesbach - JFG Saar/Halberg 4:0, JFG Saar/Halberg - JFG Saarlouis 0:4, JFG Marpingen I - FC Wiesbach 3:1.Gruppe 2: 1. FC Kaiserslautern - VfB Borussia Neunkirchen 0:2, JFG Marpingen II - VfL Primstal 0:1, 1. FC Kaiserslautern - VfL Primstal 6:1, VfB Borussia Neunkirchen - JFG Marpingen II 4:1, JFG Marpingen II - 1. FC Kaiserslautern 0:0, VfL Primstal - VfB Borussia Neunkirchen 0:1.Halbfinale: Marpingen - 1. FC Kaiserslautern 2:3, VfB Borussia Neunkirchen - JFG Saarlouis 1:2.Finale: 1. FC Kaiserslautern - JFG Saarlouis 4:2 nach Siebenmeterschießen. dgr

Mehr von Saarbrücker Zeitung