Rote Rosen als Dank fürs Engagement

Bildstock. 22 Jahre hat Gabi Hell den SPD-Ortsverein Bildstock geführt. Bei der Mitgliederversammlung im Rechtsschutzsaal kandidierte sie nicht mehr für das Amt. Dr. Alexander Götzinger wurde zu ihrem Nachfolger gewählt. In ihrem Rechenschaftsbericht blickte Hell auf die wichtigsten Ereignisse in ihrer Amtszeit zurück

 Das ist der neue Vorstand der SPD Bildstock. Gabi Hell (Fünfte von links) gab den Parteivorsitz an Alexander Götzinger (Siebter von links) ab. Foto: SPD

Das ist der neue Vorstand der SPD Bildstock. Gabi Hell (Fünfte von links) gab den Parteivorsitz an Alexander Götzinger (Siebter von links) ab. Foto: SPD

Bildstock. 22 Jahre hat Gabi Hell den SPD-Ortsverein Bildstock geführt. Bei der Mitgliederversammlung im Rechtsschutzsaal kandidierte sie nicht mehr für das Amt. Dr. Alexander Götzinger wurde zu ihrem Nachfolger gewählt. In ihrem Rechenschaftsbericht blickte Hell auf die wichtigsten Ereignisse in ihrer Amtszeit zurück.

Sie erinnerte an die Rettung der Edith-Stein-Schule Anfang der 1990er Jahre. Wegen der Schulreform stand die Einrichtung auf der Kippe. Damals wurde auch der Anstoß gegeben für die Ganztagsbetreuung in den Kindergärten. Die Neugestaltung des Hoferkopfes nach dem Abriss des alten Turms bezeichnete Gabi Hell als nachhaltige Verbesserung im Naherholungsbereich der Stadt Friedrichsthal.

Als Höhepunkt ihrer politischen Arbeit wertete Hell die Leitung des Bürgermeisterwahlkampfs von Rolf Schultheis. Hell: "Es war ein langer und anstrengender Wahlkampf, der für die SPD mit einem Wahlsieg ihres Kandidaten erfolgreich zu Ende ging." Zum Abschluss bedankte sich die scheidende Vorsitzende bei den Vorstandsmitgliedern für die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ohne eine solche Unterstützung sei eine erfolgreiche politische Arbeit nicht möglich. Jeder Teilnehmer der Versammlung bedankte sich bei Hell mit einer roten Rose für deren jahrelanges Engagement.

Unter der Versammlungsleitung von Bürgermeister Rolf Schultheis wurde Dr. Alexander Götzinger einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als gleichberechtigte Stellvertreter stehen ihm Gabi Hell und Claudia Servas zur Seite. Die Kassenführung bleibt in den Händen von Karl-Heinz Morgenthal. Rita Hänsch kümmert sich um die Mitgliederbetreuung. Die schriftlichen Dinge erledigt Nicole Hofmann. Frank Marx ist für die Organisation verantwortlich.

Weiterhin gehören dem Vorstand als Beisitzer an: Jürgen Hell, Rosemarie Morgenthal, Udo Lieblang, Ulla Schmidt, Thomas Schreiber und Herbert Wagner. Harald Morgenthal und Anke Hell prüfen die Kasse.

Für den neu zu wählenden Kreisvorstand wurden Claudia Servas und Gabi Hell nominiert. In seinem Schlusswort bedankte sich der neue Vorsitzende noch einmal bei Gabi Hell für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren. Er versprach: "Wir werden die erfolgreiche politische Arbeit für die Stadt Friedrichsthal fortsetzen." ll

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort