1. Saarland

Rotarier feiern 50. Geburtstag und beschenken andere

Rotarier feiern 50. Geburtstag und beschenken andere

Beim Rotary-Club Homburg-Zweibrücken gehen die Uhren etwas anders. Gemeinhin wird man bei einem Geburtstag beschenkt, bei Rotary aber beschenkt der Jubilar andere.

Schönstes und neuestes Beispiel: Wenn der Rotary-Club Homburg-Zweibrücken jetzt sein 50-jähriges Bestehen begeht, stiftet er drei Autos, wie es in einer Pressemitteilung des rührigen Vereins heißt. Die drei kleinen Renault Twingo gehen an das Universitätsklinikum Homburg zur Verstärkung des Fahrdienstes, an den Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Südwestpfalz mit Sitz in Zweibrücken und an die im Saarpfalz-Kreis arbeitende Ökumenische Sozialstation Homburg-Kirkel. Übergeben werden die Autos an diesem Samstag, 1.April, in der Zweibrücker Fasanerie, anlässlich der Jubiläumsfeier des RC Homburg-Zweibrücken.

Gutes tut der heimische Rotary-Club jedoch nicht nur, wenn ein besonderes Ereignis fällig ist. Dienstbereitschaft im täglichen Leben sei der Sinn jeglichen rotarischen Wirkens, heißt es weiter. So habe der Club in den zurückliegenden fünf Jahrzehnten etwa für einen an Morbus Bechterew erkrankten jungen Geisteswissenschaftler ein Spezialsessel angeschafft, Kindern aus sozial schwachen Familien Ferien ermöglicht und die Grünen Damen in den Uni-Kliniken in Homburg unterstützt, ebenso wie die Tafeln in Zweibrücken und Homburg. Alle Hilfen hätten im vergangenen halben Jahrhundert mit gut 2,5 Millionen Euro bewertet werden können.