1. Saarland

Rosseler Rat diskutiert Bebauungsplan für Ex-Grubengelände

Rosseler Rat diskutiert Bebauungsplan für Ex-Grubengelände

Großrosseln. Für die Mitglieder des Großrosseler Gemeinderats sind die Ferien bereits vorbei: Für Donnerstag, 29. Juli, 18 Uhr, hat Fred Schuler, der Erste Beigeordnete der Gemeinde, eine Sitzung des Gremiums einberufen

Großrosseln. Für die Mitglieder des Großrosseler Gemeinderats sind die Ferien bereits vorbei: Für Donnerstag, 29. Juli, 18 Uhr, hat Fred Schuler, der Erste Beigeordnete der Gemeinde, eine Sitzung des Gremiums einberufen. Die Tagesordnung dabei ist ungewöhnlich kurz: Im Sitzungsaal in der Großrosseler Bahnhofstraße 13 wird öffentlich (fast) nur über den Bebauungsplan "Tagesanlage Warndt II" diskutiert. Der Bebauungsplan behandelt das Vorhaben des Investors Albert Winzent, auf dem Gelände mehrere Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie zu bauen. Die Pläne dafür, so hatte Winzent kürzlich erklärt, seien fertig und könnten sofort in die Tat umgesetzt werden, sobald die baurechtlichen Voraussetzungen geschaffen seien. Der Vorläufer-Bebauungsplan "Tagesanlage Warndt I" betraf nur die relativ kleine Teilfläche des früheren Grubengeländes, auf der jetzt der Saarforst-Brennholzhof und das Biomasse-Kraftwerk der Evonik arbeiten. Jetzt geht es um die weitaus größere Restfläche. dd