1. Saarland

Romantische Stimmung ohne Gefühlsseligkeit

Romantische Stimmung ohne Gefühlsseligkeit

Sulzbach. Der Chor der Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal, 1980 von Ewald Fischbach gegründet, hat sich mittlerweile zu einem Ensemble entwickelt, das die Schlüsselwerke der Chorliteratur beherrscht und mit Leben erfüllt

Sulzbach. Der Chor der Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal, 1980 von Ewald Fischbach gegründet, hat sich mittlerweile zu einem Ensemble entwickelt, das die Schlüsselwerke der Chorliteratur beherrscht und mit Leben erfüllt. Aufführungen von Orffs "Carmina Burana", Haydns "Schöpfung" oder etwa Mendelssohns "Paulus" belegen das künstlerische Selbstbewusstsein der Chormitglieder und den Eifer, mit dem sie an sich arbeiten.Seit 2012 ist der Schulmusiker Matthias Rajczyk Leiter des Ensembles. Er studiert mittlerweile Chordirigieren und verdient sich zusätzlich seine Sporen als Dirigent des Kirchenchores Allerheiligen in Sulzbach. Rajczyk hat frischen Wind in das Repertoire des Musikschul-Chores gebracht. Er öffnete das Verständnis der Sängerinnen und Sänger für "modernere" Klänge und nahm insbesondere richtungweisende Werke nordeuropäischer Komponisten (Lauridsen, Gjeilo) in das Programm auf.

Das bedeutete natürlich hartes Arbeiten, um die gestiegenen Schwierigkeiten technisch in den Griff zu bekommen. Aber die sängerischen Grundlagen sind quer durch alle Lagen qualitativ gut, und mit stimmbildnerischen und kunstästhetischen Maßnahmen wurden bemerkenswerte Fortschritte erzielt.

Die künstlerische Leistung des Musikschul-Chores konnte man am Samstag in der Sulzbacher Allerheiligen-Kirche überprüfen. "Nachtklang" war das Motto des Konzerts, das romantische und zeitgenössische Lieder interpretierte. Musikschulleiter Uwe Brandt begleitete am Klavier. Stimmreinheit und Durchhaltevermögen überzeugten insbesondere bei den hellen Aufschwüngen der Sopranistinnen. Verbunden mit dynamischem Feingefühl erzielte man so romantische Stimmung, ohne in übertriebene Gefühlsseligkeit zu verfallen. pes

Für November plant der Chor die Einstudierung des Requiems von John Rutter. Sängerinnen und Sänger, die teilnehmen möchten, melden sich im Sekretariat der Musikschule, Tel. (06 89 7) 56 77 62) oder per E-Mail: sekretariat@musikschule-sulbach-fischbachtal.de