1. Saarland

Romantik zwischen Rosen und Buchsbaumhecken

Romantik zwischen Rosen und Buchsbaumhecken

Kreis Saarlouis. Im Landkreis nehmen wieder mehrere öffentliche und private Gärten am Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 24. Juni, teil. In Lebach haben Petra und Armin Klein ihren Garten, An der Steinstraße 10, geöffnet: Das ist ein Künstlergarten mit Kletterrosen, Seilpergola und Wandbrunnen. Ein Kinderspielplatz ist im Vorgarten

Kreis Saarlouis. Im Landkreis nehmen wieder mehrere öffentliche und private Gärten am Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 24. Juni, teil. In Lebach haben Petra und Armin Klein ihren Garten, An der Steinstraße 10, geöffnet: Das ist ein Künstlergarten mit Kletterrosen, Seilpergola und Wandbrunnen. Ein Kinderspielplatz ist im Vorgarten.In Rehlingen-Siersburg sind Silvia Reiter und Nachbarn, Saarstraße 8, dabei. Sie haben ihren Garten am "Miez-Haus" mit acht Wohneinheiten, zu denen jeweils eine Gartenparzelle gehört, geöffnet. Die Parzellen werden individuell gestaltet. Auch Marita und Werner Hilt, Im Breitfeld 49, zeigen ihren großen Cottage-Garten mit altem Baumbestand, Staudenrabatten im englischen Stil, Alpinum, Naturschwimmteich, Nutzgarten und Obstwiese. Pia und Peter Weber öffnen den prämierten Garten um das Lothringer Bauernhaus, Lommerweg 18. Der Garten hat historische Rosen, Trockenmauern, alten Baumbestand und einen Innenhof mit mediterranem Flair. Irene Ulbrich, Hinterstraße 21, zeigt Besuchern ihren Bauerngarten mit Buchseinfassungen, Rosen, Stauden, Kräutern, Obstgehölzen und Trockenmauer.

In Saarlouis stellen Gabriele und Gilbert Jaeck, Grünebaumstraße 1, ihren Innenhof mit mediterranem Flair mit Feigen, Wein und Kübelpflanzen vor. Ingrid Junold, V. Gartenreihe 47, öffnet ihren Stadtgarten mit kleinem Nutzgarten, Zierbereich mit Hortensien, Efeu-Säulen, Buchshecke, Azaleen und Rhododendron. Heidrun Kley-Baltes, Saarstraße 12, hat einen kleinen Garten hinter einem 110 Jahre alten Haus mit Innenhof, Buchshecken, Rosen, Teich und Künstleratelier.

In Schmelz ist der Garten von Franziska und Rudolf Reuter, Herrenkrippchen 1, zu sehen. Dort gibt es Rosen, Stauden und Blütensträucher, Buchsbäume, Teich, Weinlaube und einen Urweltmammutbaum als Hausbaum zu bestaunen.

In Schwalbach-Hülzweiler zeigt Katja Illner, Hangstraße 9, einen Garten mit Buchsbaum, kleinem Knotengarten, Rosen, Stauden und Farnen.

In Wadgassen, öffnen Josef und Dieter Wilhelm, Schweizerwies, ihren biologischen Garten zur Selbstversorgung mit Gewächshäusern, Hochbeeten, Kräuterecke und Bachlauf. Außerdem haben sie eine Streuobstwiese mit 100 Apfelsorten, Insektenhotel und Obstanlage.

In Wallerfangen-St. Barbara zeigt Bettina Ziegler, Schlossbergstraße 72, einen in drei Ebenen terrassierten Garten hinter einem alten Sandsteinhaus mit Fernblick, bepflanzt mit Rosen, Lavendel, Hortensien und Rosenhecken. red

gartenbauvereine.de/saarland

-rheinland-pfalz/