1. Saarland

Roman Hauf freut sich über Ehrenring

Roman Hauf freut sich über Ehrenring

Burbach. Der Ehrenringträger der laufenden Fastnachtssession heißt Roman Hauf. Die Saarbrücker Narrenrunde wählte den Präsidenten der Großen Saarbrücker Karnevalsgesellschaft (KG) "M'r sin nit so" im Roland's Eck in Burbach einstimmig

Burbach. Der Ehrenringträger der laufenden Fastnachtssession heißt Roman Hauf. Die Saarbrücker Narrenrunde wählte den Präsidenten der Großen Saarbrücker Karnevalsgesellschaft (KG) "M'r sin nit so" im Roland's Eck in Burbach einstimmig. Außerdem hat die Runde drei Karnevalisten gewählt, die mit dem Narrenschild ausgezeichnet werden: den Burbacher Dieter Link von der KG "Mir sin do", Carmen Posch von den Altenkesseler Kesselflickern und Liselotte Gervert vom Heimat- und Kulturverein (HKV) Dudweiler-Nord. Ehrenring und Narrenschilde stiftet der Elferrat der "Mir sin do". Den Ring bekommen Narren, die ehrenamtlich Großes für die Saarbrücker Fastnacht geleistet haben. Die Schilde ehren unermüdliche Arbeiter im Hintergrund.Hauf hat sich bereits 1963 in den Dienst der "M'r sin nit so" gestellt. Seit 1979 gehört er dem erweiterten Vorstand der Gesellschaft an. In der Session 1991/92 war er erstmals Sitzungspräsident. Ab 2002 war er als Vizepräsident der "M'r sin nit so" tätig. Im Mai 2009 wurde er zum Präsidenten gewählt.

Als "ausgezeichneten Narren", der leider noch kein "ausgezeichneter Narr" sei, schlug Jupp Weis den "Mir sin do"-Kameraden Link zur Wahl als Narrenschildträger vor: "Seit 20 Jahren gehört er dem Elferrat an und ist Bühnenverantwortlicher bei unseren Veranstaltungen." Außerdem habe er sich als Verantwortlicher für das Rosenmontagsgefährt der Burbacher Karnevalisten bewährt. Auch Carmen Posch, an die der dritte Ehrenschild geht, engagiert sich schon lange für die Saarbrücker Fasenacht.

Sie war bereits 1971 Kinderprinzessin in Altenkessel, später Tanzmariechen und regierende Prinzessin. "Im Prinzenchor ist sie heute die treibende Kraft", sagte Kesselflicker-Präsident Achim Adt in seiner Laudatio.

Beim Neujahrsempfang der "Mir sin do" am 14. Januar werden die Geehrten im Bürgerhaus Burbach vorgestellt. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz wird Hauf den Ehrenring am 4. Februar im Rathaus anstecken.