1. Saarland

Roger Willemsen und die Enden der Welt

Roger Willemsen und die Enden der Welt

Merzig. Am Freitag, 8. April, kommt Roger Willemsen mit seinem Buch "Die Enden der Welt" nach Merzig in den Zeltpalast. Die Veranstaltung mit dem bekannten Literaten beginnt um 20 Uhr. Roger Willemsen wird an dem Abend nicht lesen, sondern erzählen

Merzig. Am Freitag, 8. April, kommt Roger Willemsen mit seinem Buch "Die Enden der Welt" nach Merzig in den Zeltpalast. Die Veranstaltung mit dem bekannten Literaten beginnt um 20 Uhr. Roger Willemsen wird an dem Abend nicht lesen, sondern erzählen. Genug Stoff hat er, denn schließlich hat er für sein neuestes Buch 23 Orte aufgesucht, die gemeinhin als Ende der Welt gelten wie Patagonien, Polynesien, Nordpol und Himalaya. Und überall hat er viel Persönliches erlebt und sich mit der Frage nach weiteren Enden beschäftigt: dem Ende einer Liebe, einer Illusion, des Lebens.Es kam zu existenziellen Wendungen, zu rätselhaften Todesfällen und bemerkenswerten Begegnungen, die sich zu Geschichten verdichteten. Es geht in grandiosen Reisebildern von den Enden der Welt auch um ein Enden in anderem Sinn: um ein Ende der Liebe, der Illusionen, der Ordnung und Verständigung. Um das Ende des Lebens - und um den Neubeginn. red

Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Karten gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen. In Merzig: Kulturbüro in der Stadthalle, Tel. (0 68 61) 54 99, oder im Kulturzentrum Villa Fuchs, Tel. (0 68 61) 36 70 oder www.villa-fuchs.de. Eine Veranstaltung der Kreisstadt Merzig in Zusammenarbeit mit dem Kreiskulturzentrum Villa Fuchs.