Roger Bichelberger stellt neuen Roman im Schloss vor

Merzig. "Das Mädchen mit dem goldenen Stern" ist der neue Roman von Roger Bichelberger, der dieser Tage im Merziger Gollenstein-Verlag erschienen ist. Der im vergangenen Herbst begonnenen Übung folgend, stellen sich Autor und Buch im Rahmen der Reihe Literatur Live dem Publikum in der Verlagsstadt Merzig vor. Am Donnerstag, 25

Merzig. "Das Mädchen mit dem goldenen Stern" ist der neue Roman von Roger Bichelberger, der dieser Tage im Merziger Gollenstein-Verlag erschienen ist. Der im vergangenen Herbst begonnenen Übung folgend, stellen sich Autor und Buch im Rahmen der Reihe Literatur Live dem Publikum in der Verlagsstadt Merzig vor. Am Donnerstag, 25. März, 19 Uhr, wird der französische Schriftsteller im Museum Schloss Fellenberg zu Gast sein und mit Gespräch mit SZ-Redakteur Wolf Porz und sein Werk und seine Arbeit sprechen. Im Verlauf des Abends sind auch Auszüge des Buches zu hören, das die Geschichte des deutschen Jungen Ansgar erzählt, einem 16 Jährigen aus Aachen, den die Nazis als Kanonenfutter in den Krieg geschickt hatten. Er blickt auf die Kriegsjahre zurück, die Juden-Deportation, seine Zwangsrekrutierung und das Gefangenenlager in Cherbourg-Fourcaville, in das er trotz seiner Fahnenflucht von den Amerikanern verfrachtet wurde. Was ihn mehr als alles andere verfolgt, ist das Bild eines deportierten jüdischen Mädchens. red