1. Saarland

Roden hat zum Auftakt der Saarlouiser Wochekräftig gefeiert

Roden hat zum Auftakt der Saarlouiser Wochekräftig gefeiert

Roden. Was an diesem Wochenende in der Kreisstadt auf dem Programm gestanden hat, gefiel Wettermacher Petrus offensichtlich: Denn während sich in manchen Teilen des Saarlandes Gewitterschauer zu kleinen Unwettern entwickelten, konnte man die ab und an vorbeiziehenden dunklen Wolken über Saarlouis weniger mit Sorge betrachten

Roden. Was an diesem Wochenende in der Kreisstadt auf dem Programm gestanden hat, gefiel Wettermacher Petrus offensichtlich: Denn während sich in manchen Teilen des Saarlandes Gewitterschauer zu kleinen Unwettern entwickelten, konnte man die ab und an vorbeiziehenden dunklen Wolken über Saarlouis weniger mit Sorge betrachten. Also passten die Rahmenbestimmungen für einen gelungenen Auftakt zur Saarlouiser Woche. Und der wurde auch in Roden gefeiert. Der Ortsinteressenverein für Handel, Industrie und Gewerbe hatte ein Programm auf die Beine gestellt, das bei den Besuchern ankam.Die Partylaune hatte bereits am Freitag nicht lange auf sich warten lassen. Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Roland Henz sorgte die sechsköpfige Band Kim für beste Freiluftstimmung. Demnach durfte Alois Rau, stellvertretender Vorsitzender des Ortsinteressenvereins, am frühen Samstagabend eine positive Bilanz ziehen: "Es war richtig klasse, die Vereine sind sehr zufrieden." Die Kinder- und Juniorengarde spielten mit bunten Schautänzen am zweiten Tag den Eisbrecher, gleich danach verzauberte Maxim Maurice die Kinder mit seinen magischen Kräften. Während bei diesen Programmpunkten besonders die Kleinen auf ihre Kosten kamen, stimmte der Chor Kotscha Bamba aus Bolivien die Erwachsenen auf einen bunten Abend ein. Die Band California sorgte für einen rhythmischen Ausklang. Smalltalk über die aktuelle Ortspolitik am Morgen, moderiert von Karo-Blau-Gold Roden, eine trendige Frisurenshow am Nachmittag und für mutige Besucher, die ihre Gesangskünste testen wollen, ein Karaoke-Wettbewerb - das waren die Höhepunkte am Sonntag. Für den Kehraus an den Rodener Tagen war die Band Snoopys Search zuständig. hth