1. Saarland

Rock und Pop am Bahnsteig

Rock und Pop am Bahnsteig

Von deutschem Gitarren-Rock über Irish-Folk, Modern-Pop und Dire-Staits-Liedern bis Musik aus Kalifornien: Ein breites Spektrum deckt auch der Sommerfahrplan 2013 im Püttlinger Kulturbahnhof ab.

"Wir starten am 28. Juni den 21. Sommerfahrplan, und rückblickend kann ich sagen, dass in den 20 Jahren kein einziges Konzert ausgefallen ist. Das Publikum ist uns treu geblieben, und auf alle Musiker war immer absolut Verlass", erklärt Clemens Sebastian, Vorsitzender des Kulturforums Köllertal. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Heike Kolling-Krumm hofft er, dass auch in diesem Sommer an den acht Freitagen möglichst viele Gäste an den Bahnhof Püttlingen kommen.

"Wir haben eine breit angelegte Mischung von Musikrichtungen, setzen dabei in jedem Jahr andere Akzente", sagt Sebastian. So wird in diesem Jahr, auch auf Wunsch des Schirmherrn Dr. Werner Kremp, Direktor des Deutsch-Amerikanischen-Instituts in Saarbrücken, ein Quartett aus Kalifornien auf dem Bahnsteig spielen: Die Band Thunderegg aus San Francisco ist auf Deutschland-Tour und macht am 5. Juli einen Abstecher nach Püttlingen. "Besonders froh sind wir, dass mit dem ‚Major' ein Publikumsmagnet die Konzertreihe eröffnen wird", freut sich Heike Kolling-Krumm auf den ehemaligen BAP-Gitarristen.

Bei einigen Gruppen habe sie bereits Anfragen zu Eintrittskarten von Fans erhalten "Die kommen auch von weit her und sind ganz überrascht, dass unsere Konzerte bei freiem Eintritt stattfinden", sagt sie. Zusammengestellt hat das neue Open-Air-Programm das Team um Norbert Schmauch. Sie haben es geschafft, Gitarrenrock, American Music, kernigen Rock'n'Roll, Irish Folk und modernen Klassik-Pop zu einem absolut hörenswerten Sommerfahrplan zusammenzustellen. Dass auch nach zwei Jahrzehnten kein Eintritt erhoben wird, sei, wie Sebastian betont, erneut eine große Anstrengung. "Wir haben eine große Unterstützung durch unsere Mitglieder, Freunde des Bahnhofs Püttlingen und Sponsoren zugesagt bekommen", erklärt er.

Viele der Sponsoren seien schon von Anfang an dabei, die langjährigen Kooperationen zeigten, dass die Unterstützer von dem Konzept überzeugt sind, so der Vorsitzende. Auch viele Besucher der Konzerte am Püttlinger Bahnhof sind treue Stammgäste geworden, wie Heike Kolling-Krumm schildert. "Einige kommen schon gegen 18 Uhr, essen gemütlich und beobachten dabei den Soundcheck der Band. So sichern sie sich einen der besten Sitzplätze, wenn das Programm um 19.30 Uhr beginnt."

Das wird wohl auch in diesem Jahr der Fall sein - und nicht nur beim Gastspiel von Thomas Blug und Band, die im vergangenen Jahr mit mehr als 1100 Gästen den Besucherrekord geschafft haben.

 Für Fourtissimo wird es der erste Auftritt in Püttlingen sein.
Für Fourtissimo wird es der erste Auftritt in Püttlingen sein.
 Jack in the Green sind gern gesehene Gäste im Köllertal.
Jack in the Green sind gern gesehene Gäste im Köllertal.

Zum Thema:

Auf einen BlickDer Sommerfahrplan am Bahnhof Püttlingen (jeweils freitags, 19.30 Uhr, open air): Klaus "Major" Heuser Band (Gitarrenrock), 28. Juni.Thunderegg (American Music), 5. Juli. Exited (Depeche Mode Hits), 12. Juli. Uwe Heil Band (Rock, Folk & Pop), 19. Juli. Jack in the Green (Irish Folk), 26. Juli. Thomas Blug/Dreist feat. Rick de Soto, 2. August.Fourtissimo (Classic meets Pop), 9. August.Brothers in arms (Dire-Straits-Klassiker), 16. August. cim